Ronin

Blackvenom: Weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde …

Gepostet am

black-venom-vs-ronin-07-2019

Auch im dritten Spiel der Rückrunde blieben die Blackvenom vom TuS Wesseling unbesiegt und setzten sich mit 38:12 bei den Ronin aus Köln durch. Das erste Quarter zeigte auf beiden Seiten, dass man den Gegner nicht unterschätzen wollte und versuchte sichere Drives, die jedoch immer zu einem Three and Out führten. Im zweiten Quarter stellte Coach Rath wieder auf die schlagkräftigen Sprint Outs um und sicherte den ersten Touchdownpass auf Simon Becker. Der PAT durch Marvin Schroers brachte die Führung zum 7:0. Im darauffolgenden Drive war die Ausgangsposition für den Venom Angriff noch besser. Ein Interception durch Diego Rheinberg konnte in der Red Zone, an der gegnerischen Endzone, gesichert werden. Dieses Geschenk ließ sich die Offense nicht nehmen. Durch einen sehenswerten Inside run über Andreas Niessen, der drei Tackels brechen konnte und den Ball in die Endzone trug. Mit anschließendem PAT durch Marvin Schroers wurde die Anzeigetafel auf 14:0 gesetzt. Den Rest des Beitrags lesen »

Blackvenom ließen den Falcons keine Chance

Gepostet am

blackvenom-vs-falcons2-04-2019

Zum Auftakt der Landesliga West, reiste die Erste Mannschaft der Footballabteilung des TuS Wesseling nach Köln zu den Falcons Prospect. Mit dem ersten Ballbesitz zeigten die Blackvenom wie es heute laufen sollte. Lucas Rath führte den Angriff konstant über das Feld. Gleich im ersten Drive, schloss Runningback Geoffroy-Junior, mit seinem Lauf in die Endzone zum 6:0 erfolgreich ab. Den Rest des Beitrags lesen »

Düsseldorf Bulldozer holen Titel

Gepostet am

US-Amerikaner Crayton erlegt die Riders

riders_2013_02„Das war zu befürchten und es ist auch so eingetreten“, sagt Präsident Karl-Heinz Thöne nach dem verlorenen Meisterschaftsfinale, dass seine Riders gerade mit 8:39 (0:14/0:7/8:11/0:7) gegen die Düsseldorf Bulldozer verloren hatten. Thöne meinte damit den Einsatz von Estrus Crayton, dem Widereceiver Coach der Landeshauptstädter.

Den Rest des Beitrags lesen »

Endspiel um den Aufstieg – Riders in Düsseldorf

Gepostet am

riders_2013_001„Mehr Spannung geht nicht“ so oder so ähnlich könnte das Motto lauten, wenn am kommenden Sonntag die Düsseldorf Bulldozer im heimischen Sportpark Niederheid als Tabellenführer der Verbandsliga NRW West die Zweitplatzierten Riders aus Schiefbahn zum heißen Tanz um den Aufstieg in die Oberliga NRW erwarten. Vor diesem Derby sind die Karten deutlich gemischt. Die Landeshauptstädter gehen als Favorit in das Spiel, stellen sie nicht nur die beste Offense der Liga, sondern sie sind auch mit einer Niederlage weniger behaftet. Den „Bullies“ würde schon ein Unentschieden reichen. Auch bei einer Niederlage mit nur einem Punkt wären sie noch vorne, da sie aktuell das deutlich bessere Touchdown-Verhältnis und den 10:9 Sieg in Schiefbahn auf dem Haben-Konto aufweisen können. Hinzu kommt das Heimrecht vor wahrscheinlich vollem Haus.

Den Rest des Beitrags lesen »

Schiefbahn Riders gewinnen „erstes Finale“ 

Gepostet am

riders_2013_02„Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte der Offense Coordinator der Schiefbahn Riders

Steffen Breidenbach nach dem 17:7 (0:0/7:0/0:0/10:7) Sieg seiner Mannschaft gegen die Cologne Crocodiles. Bis zum Anfang des vierten Viertels stand das Spiel auf des Messers Schneide und beide Teams boten in Anbetracht des regnerischen Wetters sehr guten Football-Sport.

Den Rest des Beitrags lesen »

Riders brauchen Sieg 

Gepostet am

riders_2013_02Mit 12:0 gewannen die Schiefbahn Riders vor zwei Wochen das Lokalderby gegen das Mönchengladbacher Wolfpack. Mit der gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführers Düsseldorf Bulldozer(-2 Punkte) gegen den Tabellenzweiten Cologne Crocodiles (-3 Punkte) haben die Riders (-4 Punkte) nun wieder die Chance, um den Aufstieg mitzuspielen. Dazu bedarf es zunächst allerdings eines Sieges gegen die Footballer aus der Rheinmetropole. Dass dieses Unterfangen schwer genug sein dürfte, ist den Spielern aus der Stadt Willich durchaus bewusst, haben sie doch das Hinspiel in Köln nach einer klaren Führung und einem Leistungseinbruch doch noch mit 17:28 verloren. Daher fokussieren sich sowohl Coaches als auch Spieler gerade intensiv auf ihr erstes „Endpiel“ am kommenden Sonntag (Kick Off 15 Uhr).

Den Rest des Beitrags lesen »

Riders wollen gegen Köln liefern 

Gepostet am

riders_2013_02Mit einem Heimspiel starten die Schiefbahn Riders am kommenden Samstag an der heimischen Siedlerallee in die Rückrunde der Verbandsliga NRW – Gruppe West. Die Riders, die sich in der Hinrunde zwei unnötige Niederlagen gegen Tabellenführer Düsseldorf (9:10) und gegen den Tabellenzweiten Cologne Crocodiles (17:28) geleistet haben, stehen nun gegen den Tabellen-letzten Cologne Ronin unter Zugzwang.
Den Rest des Beitrags lesen »