Regionalliga

Devils: „Defense-Duell gegen Paderborn“

Gepostet am

LogoDevilsAm Sonntag trafen die Gelsenkirchen Devils Seniors auf die Paderborn Dolphins im Fürstenbergstadion. Nach einem spannenden Spiel mussten sich die Devils knapp mit 20:30 geschlagen geben.

Noch in der Hinrunde verloren die Devils eindeutig mit 20:0 in Paderborn. Das wollten die Devils dieses Mal verhindern. Schon im ersten Quarter präsentierten sie sich defensestark und ließen die Dolphins nicht viele Yards machen. Es war ein Kräftemessen beider Teams, bei dem am Ende des 1. Quarters ein 0:0 stand. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Bulldogs verabschieden sich mit Auswärtssieg in die Sommerpause

Gepostet am

Kaum zu stoppen von der Verteidigung der Vampire - Veith Strickrock Foto: Zarnke
Kaum zu stoppen von der Verteidigung der Vampire – Veith Strickrock. Foto: Zarnke

Im Aachener Ludwig-Kuhnen-Stadion lassen die Bulldogs keine Zweifel aufkommen. Nach einem 08:40-Sieg gegen die Vampires, liegt der Fokus nun auf dem Rückspiel gegen Aufstiegskonkurrent Essen.

Das Spiel begann für die aus Bulldogs etwas holprig. Ein Pass von Quarterback Niklas Gorny wurde von einem Spieler der Gastgeber abgefangen. Die Verteidigung der Bulldogs griff jedoch konsequent durch und holte das Ballrecht umgehend zurück. Daher war es Running Back Veith Strickrock vorenthalten, durch einen Touchdown für die ersten Punkte des Sonntags zu sorgen (PAT Stork). Den Rest des Beitrags lesen »

Men in Blue demontieren die Bonn Gamecocks mit starker Defense

Gepostet am Aktualisiert am

Defense Coordinator Frank Pfliegner (re) und Head Coach Sherman Anderson feiern den Sieg in Bonn  Foto: © Roland Schicho / Assindia Cardinals
Defense Coordinator Frank Pfliegner (re) und Head Coach Sherman Anderson feiern den Sieg in Bonn Foto: © Roland Schicho / Assindia Cardinals

Der Höhenflug der Assindia Cardinals geht weiter: Am Wochenende gewannen die „Men in Blue“ bei den Bonn Gamecocks fast schon spielerisch mit 48:8. Dabei zeigten sich alle Mannschaftsteile wieder einmal von ihrer besten Seite. Das galt besonders für die Defense, die in der Partie neun Turnovers erzwang und mit drei Pick6es in der ersten Halbzeit schon früh für klare Verhältnisse sorgte. Anthony Clarke, Stephon Toomer und Simon Sikorski punkteten nach zurück getragenen Interceptions und sorgten so dafür, dass die Defense im ersten Durchgang mehr Punkte aufs Brett brachte, als die Offense. „Das war schon ein Fest, was unsere D da veranstaltet hat“, strahlte Headcoach Sherman „DJ“ Anderson über die hellwache Leistung im Sportpark Pennenfeld.  „Die Jungs haben den Gameplan von Anfang an perfekt umgesetzt“, lobte Anderson, der einen Grund für den deutlichen Erfolg aber auch darin sah, dass die Gamecocks derzeit „mit vielen Ausfällen zu kämpfen haben“.

Den Rest des Beitrags lesen »

Men in Blue auch in Paderborn erfolgreich

Gepostet am Aktualisiert am

Offense Coordinator Donnie Avant und QB Rohat Dagdelen suchen den nächsten Spielzug aus
Offense Coordinator Donnie Avant und QB Rohat Dagdelen suchen den nächsten Spielzug aus

 

Mein lieber Scholli – 28:3 gegen die Paderborn Dolphins! Die Assindia Cardinals haben mit dem Sieg am Sonntag nicht nur einen ganz dicken Fisch an Land gezogen, sondern sich auch die Tabellenführung in der Regionalliga West zurück geangelt.  Dementsprechend wäre Sushi sicher das thematisch passende Abendessen für die „Men in Blue“ gewesen, der Appetit auf Burger war am Ende allerdings doch größer.

Den Rest des Beitrags lesen »

Devils: „Last-Minute Sieg gegen Aachen“

Gepostet am

Foto: Andre Steinberg
Die Seniors der Devils gewinnen in der letzten Minute – Foto: Andre Steinberg

Das war kein leichtes Wochenende, aber am Ende wurde alles gut. Die U13 konnte mit einem Sieg in zwei Spielen nach Hause fahren, die Seniors gewannen in letzter Minute gegen die Aachen Vampires Zuhause. Den Rest des Beitrags lesen »

Cardinals am Sonntag im Spitzenspiel in Paderborn

Gepostet am Aktualisiert am

QB Dionne Thrweatt-Vasser (8) hat in den letzten beiden Spielen die Men in Blue zu deutlichen Siegen geführt.
QB Dionne Thrweatt-Vasser (8) hat in den letzten beiden Spielen die Men in Blue zu deutlichen Siegen geführt. Foto: © Roland Schicho / Assindia Cardinals.

„Wir fahren dahin, um zu gewinnen und um denen die erste Heimniederlage beizubringen!“ Klare Worte, die Sherman „DJ“ Anderson, Headcoach der Assindia Cardinals vor dem wichtigen Auswärtsspiel bei den Paderborn Dolphins findet. Denn wenn seine „Men in Blue“ am Sonntag um 15 Uhr im Hermann-Löns-Stadion einlaufen, liegt Spannung in der Luft: es geht um zwei Teams, die beide ein Ziel haben – Platz eins in der Regionalliga West und damit die Relegation zur GFL 2. Zwei Teams, die beide erst ein Spiel verloren haben und beide zu Hause noch ungeschlagen sind. Den Rest des Beitrags lesen »

„Assindia Cardinals behaupten die Vormachtstellung im Ruhrgebiet“

Gepostet am Aktualisiert am

cardinals_logo_2018_265:0 – Eine Machtdemonstration Sondergleichen – Die Assindia Cardinals haben am Wochenende das Derby gegen die Gelsenkirchen Devils klar gewonnen und dabei den höchsten Sieg seit fünf Jahren eingefahren. (2014 hatten die „Men in Blue“ die Aachen Vampires mit 81:0 und die Dortmund Giants mit 67:0 vom Feld gefegt) Damit stellte das Team von Headcoach Sherman „DJ“ Anderson eindrucksvoll unter Beweis, dass es zu Recht als heißer Kandidat für die Playoffs zur GFL 2 gehandelt wird und bleibt zu Hause im Sportpark am Hallo weiterhin ungeschlagen.