Rebels

Devils: „Doubleheader am Sonntag“

Gepostet am

Bild: Stephan Partisch
Bild: Stephan Partisch

Für die Gelsenkirchen Devils U13 und die Seniors wird es am Sonntag spannend. Um 11 Uhr startet die U13 ins erste Ligaturnier der Saison 2019, um 15 Uhr erwarten die Seniors den Tabellenersten aus Essen.

Die U13 eröffnet am Sonntag um 11 Uhr das Turnier gegen die Spielgemeinschaft der Black Barons/Reapers U13. Für die Devils unbekannte Gegner. Um 12 Uhr werden sie auf die U13 des Remscheid Amboss treffen. Gegen diese haben die Devils der U13 auch noch nicht gespielt. Ein Überraschungspaket also. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Greyhounds dominieren letztes Saisonspiel

Gepostet am Aktualisiert am

grehounds-trainer-crew-2018
Die Coaching Crew der Wuppertal Greyhounds beim letzten Saisonspiel 2018 bei den Bochum Rebels

Gegen die Bochum Rebels gewannen die Bergischen ohne große Mühe mit 48:06 und verabschieden sich als Aufsteiger in Richtung Oberliga 2019.

Die Coaching Crew der Wuppertal Greyhounds beim letzten Saisonspiel 2018 bei den Bochum Rebels

Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „Unentschieden – Und doch Gewonnen!“

Gepostet am

gfl_2013_001Die Dresden Monarchs sichern sich in einem dramatischen Spiel bei den New Yorker Lions in Braunschweig den zweiten Platz der GFL Nord und damit Heimrecht im bevorstehenden PlayOff Viertelfinale. Beide Teams trennen sich vor gut 4500 Zuschauern am Ende mit einem gerechten 28:28 Unentschieden (14:7/14:14/0:7/0:0).

Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „Der Kampf um das Playoff-Heimrecht“

Gepostet am

gfl_2013_001NewYorker Lions vs. Dresden Monarchs

Am kommenden Sonntag treffen die Dresden Monarchs in Braunschweig auf die Lions

Der Sieger des Duells erhält das Playoff-Heimrecht / Der Verlierer fällt auf Platz drei

Am kommenden Sonntag treffen die Dresden Monarchs im Braunschweiger Eintrachtstadion auf die New Yorker Lions (Kickoff: 15 Uhr). Es ist das große Finale der regulären Saison und das letzte heiße Duelle in der German Football League Nord (GFL Nord).

Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „Endspurt um das Playoff-Heimrecht“

Gepostet am

Hildesheim Invaders vs. Dresden Monarchs – Am kommenden Sonnabend treffen die Dresden Monarchs in Hildesheim auf die Invaders

Noch immer kämpfen im Norden drei Mannschaften um das Playoffheimrecht

dresden_monarchs_logo_2017Am kommenden Sonnabend wartet im Stadion Philosophenweg in Hildesheim ein weiteres Endspiel auf die Dresden Monarchs. Ein Sieg ist dann gegen die Hildesheim Invaders Pflicht. Einfach dürfte sich diese Aufgabe nicht gestalten. Das heimische Team von Cheftrainer Matt Lefever legte kurz vor der Sommerpause nochmals nach, verpflichtete mit Quarterback Tyler Johnson und Allroundtalent Jaleel Awini zwei Leistungsträger, die sofort einzuschlagen wussten. Stolperte Hildesheim zu Beginn der Saison noch glücklos durch die Liga, spielen die Invaders inzwischen starken Football, speziell vor eigenem Publikum. Die Dresden Monarchs sind entsprechend gewarnt. Will man im Rennen um das Playoffheimrecht bleiben, ist auch am kommenden Wochenende ein Sieg Pflicht.

Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „Sieg im letzten regulären Heimspiel für die Monarchs“

Gepostet am

gfl_2013_001Die Dresden Monarchs haben am Samstag ihr letztes reguläres Heimspiel der aktuellen Saison gespielt. Die Sachsen erspielten sich gegen die Crocodiles aus Köln einen ungefährdeten Sieg. Endstand 24:7 (0:0/17:0/0:0/7:7).

Letztes Spiel vor heimischem Publikum im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion. Das Wetter gut, die Stimmung auf Rängen und Rasen prächtig. Spätestens ab Halbzeit Zwei hatte man trotzt der Führung das Gefühl die Spannung stieg weiter und das lang nicht nur am  souveränen Auftritts der Gastgeber. Der Grund: Parallel spielte die Rivalen der Berlin Rebels gegen die Lions aus Braunschweig. Und es geht immer noch um das so heiß begehrte Heimrecht in den demnächst anstehenden PlayOffs. Den Rest des Beitrags lesen »

Footballkrimi In Dresden

Gepostet am

dresden_monarchs_logo_2017Die Dresden Monarchs haben in einem Herzschlagfinale einen ganz wichtigen Heimsieg erkämpft. Gegen die Berlin Rebels gelang den Sachsen vor knapp 3000 Fans in buchstäblich letzter Sekunde das rettende Fieldgoal. Damit gewannen sie diesen Footballkrimi mit 20:18 (3:3/7:0/7:0/3:15). Den Rest des Beitrags lesen »