Lions

Monarchs treffen auf direkten Verfolger

Gepostet am Aktualisiert am

dresden_monarchs_logo_2017Dresden Monarchs vs. Berlin Rebels: Am kommenden Sonnabend treffen die Monarchs in Dresden auf ihre direkten Verfolger

Die Rebels wollen ihr Playoffticket verteidigen / Dresden schielt auf den zweiten Platz

Am kommenden Sonnabend (Kickoff: 15 Uhr) treffen die Dresden Monarchs im heimischen Heinz-Steyer-Stadion auf das aktuell viertplatzierte Team der German Football League (GFL) Nord – die Berlin Rebels. Diese hängen derzeit hinter den Königlichen (16:6 Tabellenzähler) zurück, schauen mit 12:10 Tabellenzähler eher in Richtung ihrer direkten Verfolger, den Cologne Crocodiles (10:10). Doch auch wenn Dresden aufgrund hervorragender Statistiken nur noch theoretisch und durch fehlerfreie Auftritte Kölns sowie Berlins aus den Playoffplätzen zu verdrängen wäre, gilt es für die Monarchs die Spannung zu bewahren. Noch immer ist der zweite Tabellenplatz aus eigener Kraft erreichbar und damit ein Playoffheimrecht möglich. Dies wäre speziell für Dresdens unglaublich treue Fans ein kleines Geschenk zum Saisonabschluss. Dafür müssten die Monarchs allerdings ihre letzten drei Partien der regulären Saison gewinnen. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Crocodiles mit 35:7 Niederlage beim Meister

Gepostet am

lions_vs_cc_08_2017
Bild: Nadine Bartz

Der Aufsteiger und einzige NRW Vertreter in der GFL, der höchsten Deutschen Footballliga, hatte erwartungsgemäß so seine Probleme bei den in fast allen Belangen überlegenen und seit zwei Jahren europaweit ungeschlagenen New Yorker Lions in Braunschweig. Mit 35:7 fiel das Endergebnis aus Kölner Sicht fast noch moderat aus.

Den Rest des Beitrags lesen »

Dresden Monarchs vs. Hamburg Huskies

Gepostet am Aktualisiert am

Nachdem auch Kiel erneut gegen Braunschweig unterlag, zählt nun jeder Sieg

gfl_2013_001Am kommenden Sonntag (6. August / Kickoff: 15 Uhr) treffen die Dresden Monarchs im heimischen Heinz-Steyer-Stadion auf bisher glück- und sieglose Hamburg Huskies. Nach einer kurzen Sommerpause beginnt damit erneut das noch immer spannende Rennen um die vier Playoff-Plätze der German Football League Nord (GFL Nord). Während in der GFL Süd die Messe bereits gelesen scheint, vier Mannschaften klar die Tabellenspitze anführen, kämpfen im Norden noch immer fünf Teams um die vier vakanten Plätze. Bis auf Braunschweig, das bislang ungeschlagen schon jetzt sicher mit dem Heimrecht in der ersten Playoff-Runde planen kann, geht es spannend zu in GFL Nord. Dresden kämpft weiter um das begehrte Playoff-Heimrecht. Dazu muss nun aber jedes Spiel gewonnen werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Große Kleinigkeiten

Gepostet am

monarchs_2013_001Die Dresden Monarchs müssen sich auch zum zweiten Mal in dieser Saison dem Meister geschlagen geben. Gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig verloren die Sachsen am Samstag vor 2330 Fans mit 10:41 (3:21/0:7/0:6/7:7). Den Rest des Beitrags lesen »

Dresden Monarchs vs. New Yorker Lions – Ist dieses Braunschweig zu knacken?

Gepostet am

dresden_monarchs_logo_2017Am Sonnabend treffen die Monarchs in Dresden auf noch immer ungeschlagene Lions
Nach Siegen gegen Hamburg und die Berlin Rebels soll nun der Favorit „geärgert“ werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Monarchs holen wichtige Punkte in Berlin

Gepostet am

dresden_monarchs_logo_2017Eine Woche nach dem aufbauenden Auswärtserfolg in Hamburg können die Dresden Monarchs erneut auf fremden Platz punkten. Bei den Berlin Rebels gewannen die Sachsen am Sonntag verdient mit 20:45 (7:14/0:10/7:14/6:7). Den Rest des Beitrags lesen »

Hamburg Huskies vs. Dresden Monarchs

Gepostet am Aktualisiert am

dresden_monarchsAm Sonnabend treffen die Monarchs in Hamburg auf das Schlusslicht der GFL Nord

Nach bitteren Niederlagen gegen Braunschweig und Kiel liegt Dresden im Mittelfeld

Am kommenden Sonnabend (Kickoff: 17 Uhr) treffen die Dresden Monarchs im hohen Norden auf das aktuelle Tabellenschlusslicht der GFL Nord – die Hamburg Huskies. Nach zwei bitteren Niederlagen gegen noch immer ungeschlagene Braunschweiger (7:47) und den aktuellen Tabellenführer aus Kiel (42:49) kommt der Abstecher nach Hamburg für die Königlichen keinesfalls ungelegen, denn die Huskies  sind einer der vermeintlich einfacheren Gegner.

Den Rest des Beitrags lesen »