Invaders

Lang geführt und doch verloren – Monarchs verlieren Spitzenspiel

Gepostet am Aktualisiert am

Sachsen mussten sich in atemberaubender Schlussphase in Hildesheim geschlagen geben

gfl_2013_001Am Ende siegten die Gastgeber mit 31:27 (6:7/0:10/6:3/19:7). Dresdens Albtraum – sein Name ist Casey Therriault! Was haben die Monarchs nicht alles versucht, damals, als dieser Quarterback für mehrere Jahre das Dress der Braunschweiger trug. Nie gelang ein Sieg. Am bittersten sicher die Erinnerung an den knapp verlorenen German Bowl 2013. An diesem Samstag im windigen Stadion der Hildesheimer Eintracht kam eine neue, extrem bittere Niederlage dazu. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

GFL: Monarchs – Quarterback Glen Cuiellette vor erstem GFL-Auftritt

Gepostet am Aktualisiert am

Hildesheim Invaders vs. Dresden Monarchs

dresden_monarchs_logo_2017Diesen Sonnabend (Kickoff: 16 Uhr) treffen die Dresden Monarchs im Invaders Homefield am Philosophenweg in Hildesheim auf ihren nächsten Gegner in der German Football League (GFL) Nord. Mit den Hildesheim Invaders wartet dann das Überraschungsteam dieser Saison auf die Königlichen. Bislang ungeschlagen (fünf Siege) und mit einem herausragenden Punkteverhältnis von 232 erzielten und 110 kassierten Zählern thront das Team von Cheftrainer Matt LeFever aktuell auf dem ersten Platz der GFL Nord – noch vor Braunschweig. Mit diesem schweren Brocken vor der Nase blieb den Dresden Monarchs – nach der ärgerlichen Verletzung von Stammquarterback Zack Greenlee im vergangenen Spiel gegen Braunschweig – keine andere Wahl, als schnellstmöglich einen Ersatz zu verpflichten. Mit Glen Cuiellette landete bereits am vergangenen Mittwoch der Interimsquarterback. Der 24-jährige US-Amerikaner wird die Königlichen nun erstmals auf einem GFL-Spielfeld anführen. Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „8.000 feierten ein packendes Footballfest“

Gepostet am Aktualisiert am

dresden_monarchs_logo_2017Dennoch müssen die Dresden Monarchs im vierten Spiel der Saison ihre erste Niederlage hinnehmen

Auch wenn die Sachsen das Spiel gegen den Rekordmeister Braunschweig bis zur letzten Minute spannend hielten, mussten sie sich am Ende mit 31:34 geschlagen geben (3:17/14:7/7:7/7:3). Den Rest des Beitrags lesen »

Crocodiles: „GFL Auswärtsspiel ohne Happy End“

Gepostet am

Cologne Crocodiles müssen weiterhin auf ersten Saisonsieg warten.

Bild: [c] Susanna Wolf
Bild: [c] Susanna Wolf

Am gestrigen Nachmittag traf die GFL-Mannschaft der Cologne Crocodiles vor ausverkaufter Kulisse auf den Überraschungsgegner Hildesheim Invaders. Im Homefield der Invasoren, im Stadion von Eintracht Hildesheim, unterlagen hart kämpfende und moralisch starke Kölner jedoch mit einem nicht leistungsgerechten Spielstand von 31:14 (7:0/14:14/14:0/3:0). Den Rest des Beitrags lesen »

Crocodiles gehen im Rückspiel beim Heimdebüt überraschend deutlich mit 7:45 unter

Gepostet am

Copyright/Bildquelle: Thomas H. Berschet
Copyright/Bildquelle: Thomas H. Berschet

Am gestrigen Samstag starteten die Kölner mit ihrem GFL Team der Cologne Crocodiles gegen Nw Yorker Lions bereits zum Rückspiel in die Heimspielsaison. Vor einer Woche noch musste man sich in einem knappen Spiel mit 23:6 geschlagen geben. Umso motivierter wollte man im Rückspiel vor heimischem Publikum reagieren. Auch konnte man die Heimkehr von NFL Rückkehrer Moubarak „Mouby“ Djeri von den Arizona Cardinals in der traditionell starken Kölner Defense verkünden. Trotz des Ausfalls des immens wichtigen Andreas Klinge schienen die Cologne Crocodiles demnach bestens aufgestellt.

Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „Endspurt um das Playoff-Heimrecht“

Gepostet am

Hildesheim Invaders vs. Dresden Monarchs – Am kommenden Sonnabend treffen die Dresden Monarchs in Hildesheim auf die Invaders

Noch immer kämpfen im Norden drei Mannschaften um das Playoffheimrecht

dresden_monarchs_logo_2017Am kommenden Sonnabend wartet im Stadion Philosophenweg in Hildesheim ein weiteres Endspiel auf die Dresden Monarchs. Ein Sieg ist dann gegen die Hildesheim Invaders Pflicht. Einfach dürfte sich diese Aufgabe nicht gestalten. Das heimische Team von Cheftrainer Matt Lefever legte kurz vor der Sommerpause nochmals nach, verpflichtete mit Quarterback Tyler Johnson und Allroundtalent Jaleel Awini zwei Leistungsträger, die sofort einzuschlagen wussten. Stolperte Hildesheim zu Beginn der Saison noch glücklos durch die Liga, spielen die Invaders inzwischen starken Football, speziell vor eigenem Publikum. Die Dresden Monarchs sind entsprechend gewarnt. Will man im Rennen um das Playoffheimrecht bleiben, ist auch am kommenden Wochenende ein Sieg Pflicht.

Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „Sieg im letzten regulären Heimspiel für die Monarchs“

Gepostet am

gfl_2013_001Die Dresden Monarchs haben am Samstag ihr letztes reguläres Heimspiel der aktuellen Saison gespielt. Die Sachsen erspielten sich gegen die Crocodiles aus Köln einen ungefährdeten Sieg. Endstand 24:7 (0:0/17:0/0:0/7:7).

Letztes Spiel vor heimischem Publikum im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion. Das Wetter gut, die Stimmung auf Rängen und Rasen prächtig. Spätestens ab Halbzeit Zwei hatte man trotzt der Führung das Gefühl die Spannung stieg weiter und das lang nicht nur am  souveränen Auftritts der Gastgeber. Der Grund: Parallel spielte die Rivalen der Berlin Rebels gegen die Lions aus Braunschweig. Und es geht immer noch um das so heiß begehrte Heimrecht in den demnächst anstehenden PlayOffs. Den Rest des Beitrags lesen »