Adler

Crocodiles unterliegen am Ende deutlich gegen Dresden

Gepostet am

Bildquelle: Hubert Bädorf
Bildquelle: Hubert Bädorf

Am Samstag empfingen die Cologne Crocodiles mit den Dresden Monarchs als Tabellendritten der GFL 1 nur eine Woche nach der Auswärtsniederlage bei Europameister Braunschweig gleich den nächsten Brocken zum Hinspiel im Höhenberger Sportpark. Da die Monarchs dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen begehen, kam der Headcoach der Kölner Patrick Köpper der Bitte des Jubilars im Vorfeld der Begegnung gerne nach und überließ dem Gegner die Trikotwahl. So spielte der Aufsteiger ungewohnt auf heimischem Platz in den weißen Auswärtstrikots und Dresden in ihren gewohnten dunkelblauen Jerseys. Bei bestem Sommerwetter verschob sich zunächst der Spielbeginn, da der Andrang an den Kassen doch enorm war.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Berlin Adler vs. Dresden Monarchs – Klarer Sieg im ungleichen Duell

Gepostet am Aktualisiert am

Die Dresden Monarchs besiegen die Berlin Adler in der Hauptstadt deutlich mit 7:68

dresden_monarchs_logo_2017So mancher Experte erinnerte sich beim gestrigen Ligaauftritt der Dresden Monarchs in Berlin wehmütig an die alten Ligatage. An damals, als die Berlin Adler knapp hinter dem Rekordmeister Braunschweig Lions als zweite große Kraft des Deutschen Bundesligafootballs galten. Keinem anderen Team der German Football League (GFL) traten die Monarchs so oft gegenüber wie den Raubvögeln aus Berlin. Kaum ein anderes Team versprach über Jahre hinweg so intensiv geführte und spannende Duelle. Jedes Aufeinandertreffen war von dieser einmaligen Rivalität durchtränkt. Und nun? Am gestrigen Sonnabend demontierten bestens aufgelegte Königliche auf fremdem Rasen ihr einstiges „Schreckgespenst“ mit 7:68 (0:20/0:17/0:17/7:14). Von Minute eins an zeigten sich die Dresden Monarchs hochkonzentriert und aufmerksam. Den Rest des Beitrags lesen »

Berlin Adler vs. Dresden Monarchs – Wichtige Punkte vor der Sommerpause

Gepostet am

Am Sonnabend treffen die Monarchs in Berlin auf die Berlin Adler

Nach einer erneut deutlichen Niederlage gegen Braunschweig muss der Sieg gelingen

bildschirmfoto202017-07-1320um2015-44-51-36b21624Am kommenden Sonnabend (Kickoff: 16 Uhr) treffen die Dresden Monarchs in der deutschen Hauptstadt auf den mehrfachen Deutschen Meister, die Berlin Adler. Die  Mannschaft, die sowohl in Deutschland als auch auf europäischer Ebene fleißig Titel sammelte, hat in dieser Saison nur einen mageren Sieg gegen gegen die Hamburg Huskies. Dieser kleine Triumpf könnte den Adlern bereits genügen, um den Abstieg zu verhindern. Den Dresden Monarchs dürfte es egal sein, sie müssen gewinnen. Mit Respekt werden die Königlichen den Adlern an diesem Wochenende begegnen. Denn Hochmut käme bekanntlich vor dem Fall. Den Rest des Beitrags lesen »

Große Kleinigkeiten

Gepostet am

monarchs_2013_001Die Dresden Monarchs müssen sich auch zum zweiten Mal in dieser Saison dem Meister geschlagen geben. Gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig verloren die Sachsen am Samstag vor 2330 Fans mit 10:41 (3:21/0:7/0:6/7:7). Den Rest des Beitrags lesen »

Alle Guten Dinge Sind Drei

Gepostet am Aktualisiert am

dresden_monarchs_logo_2017Die Dresden Monarchs fahren im dritten Saisonspiel den dritten Sieg ein. Die Sachsen hatten sich im Spiel gegen die Berlin Adler zeitweise das Leben selber schwer gemacht. Dennoch gewannen sie am Ende verdient mit 52:17 (14:00/24:14/00:00/17:03) Den Rest des Beitrags lesen »

Die Königlichen treffen am kommenden Sonnabend in Dresden auf die Berlin Adler

Gepostet am

dresden_monarchs_logo_2017Am kommenden Sonnabend treffen die Dresden Monarchs in Sachsens Landeshauptstadt auf einen ihrer größten und langjährigsten Kontrahenten – die Berlin Adler. Jahrelang galten die Raubvögel als eines, wenn nicht sogar das Topteam der German Football League (GFL).

Den Rest des Beitrags lesen »

Invaders in Schach gehalten!

Gepostet am

dresden_monarchs_logo_2017Den Dresden Monarchs blies beim Gastspiel in Hildesheim ein deutlich stärkerer Wind entgegen als erwartet. Dennoch siegten die Sachsen gegen die Invaders am Ende deutlich mit 9:37 (0:0/3:20/6:7/0:10). Den Rest des Beitrags lesen »