Titelverteidigung missglückt – Eagles stürzen ab

Gepostet am Aktualisiert am

flagfootball_2013Nach der Absage der Schulteams aus Hessen und Bayern blieben am vergangenen Samstag nur noch fünf Teams übrig, die in Meerbusch um den Titel bei der Deutschen Meisterschaft im Flagfootball der Schulen kämpften. Die Ausrichter und Turnierfavoriten Meerbusch Eagles hatten dabei einen ganz schwarzen Tag erwischt und konnten am Ende lediglich den 4. Platz belegen. Der Titel geht dennoch nach NRW.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

GFL-J: U19 des MG WOLFPACK mit 14:7 Sieg über Cologne Falcons

Gepostet am

Trotz erfolgreicher Revanche des jungen Wolfsrudels Falcons in Play-Off’s

wolfpack_2013_001Mönchengladbach Im letzten Heimspiel der Saison revanchierten sich die Rookies (U19) des MG WOLFPACK für die Hinrundenniederlage in Köln mit einem 14:7 Erfolg (0:0/6:0/0:7/8:0) über den amtierenden deutschen Meister. Im Mönchengladbacher Grenzlandstadion zeigten beide Teams am Sonntagnachmittag ein über weite Strecken attraktives und faires Footballspiel, in dem für die Gastgeber sogar noch etwas mehr drin gewesen wäre. So wollte denn auch nach dem Schlusspfiff die rechte Freude über den Sieg beim Anhang des Wolfsrudels nicht wirklich aufkommen, hatten doch die Falcons mit dem besseren Score im direkten Vergleich zum MG WOLFPACK damit endgültig das verbleibende zweite Ticket für die Play-Offs gelöst.

Den Rest des Beitrags lesen »

Klare Angelegenheit für die Crocodiles

Gepostet am Aktualisiert am

crocodiles_2013_001In einem einseitigen Spiel konnten sich die Cologne Crocodiles mit 59:0 gegen die Bonn Gamecocks in der GFLJ Gruppe West durchsetzen.

Die Partie wurde von Beginn an von den Crocodiles dominiert und auf beiden Seiten des Balls drückten die Crocodiles dem Spiel den Stempel auf. Selten gelang es den Gamecocks sich aus der Umklammerung der gegnerischen Defense zu befreien und die Crocodiles Offense funktionierte auch in dieser Partie wie ein Präzisionsuhrwerk, sodass bereits im ersten Drive Punkte erzielt wurden. Neben dem gewohnt durchschlagskräftigen Passspiel konnte Glody Ngovo hinter einer dominanten Offenseline gute Akzente im Laufspiel setzen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Bulldozer planieren Demons

Gepostet am

demons_2013_001Klare 0:37-Niederlage der Footballer auf der Westkampfbahn

Die Aachen-Düren Demons haben ihr zweites Heimspiel der Senioren klar mit 0:37 verloren.

Vor rund 300 Zuschauern auf der Westkampfbahn der SG GFC Düren 99 verlief das erste Quarter noch durchaus ausgeglichen. Die Dämonen um Trainer Frank Hecker setzten sowohl in Angriff und Verteidigung Akzente und waren einer Führung deutlich näher als der Gegner.

Den Rest des Beitrags lesen »

Cologne Crocodiles U14 unterliegt den Düsseldorf Panthern

Gepostet am

crocodiles_2013_001Crocodiles verlieren mit 14:38 ihr Heimspiel gegen den Titelverteidiger der NRW–Meisterschaft.

Bereits im Hinspiel der diesjährigen Saison war allen Beteiligten auf Kölner Seite klar, dass die körperliche Überlegenheit der Düsseldorfer Spieler die entscheidende Rolle spielen wird, im Kampf um die NRW – Meisterschaft.

Den Rest des Beitrags lesen »

Panther-Nachwuchs feiert westdeutsche Meisterschaft

Gepostet am

panther_2013_002Düsseldorf. Auch diese Revanche ist geglückt: Mit dem 35:14 bei den Dortmund Giants haben die Rookies der Panther im letzten Auswärtsspiel der GFL Juniors erfolgreich Wiedergutmachung für die unerwartete 16:20-Niederlage im Hinspiel betrieben.

Wie schon in der Vorwoche beim 18:0 gegen Mönchengladbach konnte auch diesmal wieder die gesamte Düsseldorfer Mannschaft überzeugen. Wegen des gleichzeitigen Siegs der ‚Wölfe‘ gegen den noch amtierenden Meister Cologne Falcons können die Schützlinge von Cheftrainer Detlef Zorn allerdings nicht mehr Platz drei in der Weststaffel der GFLJ erreichen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Monarchs siegen auch in Berlin

Gepostet am

monarchs_2013_001Die Dresden Monarchs bleiben auch im vierten Ligaspiel 2013 ungeschlagen. Im Spiel bei den Berlin Rebels überzeugte vor allem Runningback Trevar Deed und eine erneut starke Defense. Dresden gewann am Ende verdient mit 6:35 (0:7/0:14/0:0/6:14).

Und die Fans der Dresden Monarchs reiben sich weiter freudig erstaunt die Augen. So richtig trauen sie dem Braten immer noch nicht, fast zu perfekt läuft das in dieser Saison bisher. Von einem ersten richtigen Test, einer wirklichen Bestandsaufnahme war vor dem Spiel die Rede, nachdem die ersten drei Siege gegen Teams aus dem unteren Teil der Tabelle gelangen. Nun also die Rebels. Drei Siege und zwei Niederlagen hatten die vor diesem Sonntag zu stehen und galten als deutlich stärker als die bisherigen Monarchs Gegner.

Den Rest des Beitrags lesen »