Seniorenfootball

„Paladins schlagen erneut spät zu“

Gepostet am

Bild: „Michael Zelter/Zelter Media Service“
Bild: „Michael Zelter/Zelter Media Service“

Viertes Quarter, ein knapper Vorsprung für den Gegner mit weniger als einer Minute auf der Uhr und die Paladins Offense steht mit dem Rücken zur Wand- klingt nach einem bekannten Szenario? Dieses Jahr definitiv und davon wichen die Klingenstädter auch vergangenen Samstag nicht ab. „Das wir in solch entscheidenden Situationen eiskalt sind und gerade aus dem Rückstand heraus gut agieren, hat man wieder mal gesehen.“ bestätigt das ganze auch HC Cevin Conrad.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Kölns Dean Tanwani sichert Ehrenpunkte in einseitiger Partie in Dresden

Gepostet am

Bild: Birgirt Krauch

Bereits am frühen Freitagabend machte sich das verletzungsbedingt stark geschwächte Erstligateam der Cologne Crocodiles Footballer auf den Weg in die Nähe von Leipzig für Ihren Übernachtungszwischenstopp nach Dresden. Nach ausgiebigem Frühstück und Walkthrough begab man sich dann ausgeruht nach Sachsen. Das Team von Headcoach Patrick Köpper gab zwar nie auf, konnte aber seine Leistung auch nicht richtig abrufen und war deshalb nie in der Lage den Dresdnern wirklich gefährlich zu werden. Am Ende musste man sich mit einem deutlichen 42:7 auf den Heimweg machen. Immerhin wurde man hier über das 28:28 Remis der Verfolger Potsdam in Kiel informiert. Und so rutschen die Crocodiles nach Spieltag 8 hauchdünn vor Potsdam auf Platz 5 und kratzen damit weiterhin an den Play Off Plätzen. Den Rest des Beitrags lesen »

Klarer Sieg für die Men in Blue in Aachen

Gepostet am Aktualisiert am

cardinals_logo_2018_2Die Assindia Cardinals bleiben an der Spitze der Regionalliga West. Im Auswärtsspiel bei den Aachen Vampires gewann das Team von Head Coach Sherman „DJ“ Anderson deutlich mit 55:3 und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. „Eine ganz starke Mannschaftsleistung. Jeder hat seinen Job gemacht. Das war richtig gut“, freute sich Anderson nach dem Sieg am Sonntagnachmittag. Den Rest des Beitrags lesen »

Devils: „Verloren und doch gewonnen“

Gepostet am

Mark Harris - BielefeldvsDevils
Foto: Mark Harris

Das Motto für zwei Devils-Teams an diesem Wochenende. Einzig für die U13 lief es am Donnerstag verletzungsbedingt schlecht. Die Seniors und die U16 konnten trotz Niederlage glänzen. Den Rest des Beitrags lesen »

GFL: „Zurück in der Erfolgsschiene!“

Gepostet am Aktualisiert am

Dresden Monarchs besiegen die Cologne Crocodiles mit 42:7

gfl_2013_001Nach zwei bitteren und zum Teil auch unnötigen Niederlagen gegen Braunschweig und Hildesheim mussten die Dresden Monarchs am gestrigen Sonnabend endlich wieder gewinnen. Dies taten die Königlichen im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion eindrucksvoll. Gegen ihren direkten Verfolger, das aktuell viertplatzierte Team der Cologne Crocodiles, konnten sich die Monarchs beim großen Glöckner-Gameday auf erneut großartigen Rückhalt von den Rängen verlassen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Assindia Cardinals treffen auf das Schlusslicht aus Aachen

Gepostet am Aktualisiert am

QB Rohat Dagdelen (12) übergibt den Ball an RB Tobias Nick (33)
QB Rohat Dagdelen (12) übergibt den Ball an RB Tobias Nick (33)

Die Kreuze sind eingepackt, das Weihwasser ist aufgefüllt und die Holzpflöcke wurden noch mal nachgespitzt – gut vorbereitet fahren die Assindia Cardinals am Sonntag nach Aachen. Dort sind die „Men in Blue“ als Vampirjäger im Einsatz. Vom Papier her ist die Sache klar: die Aachen Vampires haben in dieser Season noch nicht gewonnen, während die Footballer aus Essener als Tabellenführer in die Karlsstadt kommen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Die Devils zu Gast in Bielefeld

Gepostet am Aktualisiert am

2018 - Das letzte Aufeinandertreffen Bulldogs vs Devils. Foto: Zarnke
2018 – Das letzte Aufeinandertreffen Bulldogs vs Devils. Foto: Zarnke

Am kommenden Samstag erwarten die Bulldogs den aktuell Vorletzten der Regionalliga, die Gelsenkirchen Devils. Am vergangenen Samstag konnten die Bulldogs mit dem Sieg gegen die Bonn Gamecocks, die Tabellenspitze erobern. Diese soll natürlich verteidigt werden. Die Bulldogs werden dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gelsenkirchen hat sich in den letzten Partien als starker Gegner gezeigt. Marketingchef Max Lueg: “Das Spiel am Samstag wird zeigen, wie sehr sich der heimische Kader im Football die letzten zwei Jahre entwickelt hat. Besonders unsere Defensive steht vor einer großen Herausforderung. Neue Spieler werden die Chance bekommen sich unter Beweis zu stellen und ihren zukünftigen Stammplatz einzufordern. Gelsenkirchen sollte man auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen.“

Den Rest des Beitrags lesen »