Jugendfootball

Devils: „Der Erfolg bleibt aus“

Gepostet am

GE Devils vs Cologne Falcons. Foto: Andre Steinberg
GE Devils vs Cologne Falcons. Foto: Andre Steinberg

 

Wieder war es kein erfolgreiches Wochenende für die Devils. Zwar konnten die U16 und die Spielgemeinschaft der U19 gute Leistungen zeigen, jedoch mussten sie am Ende die Niederlage einstecken. Bei den Seniors war das Spiel gegen die Cologne Falcons ein Totalausfall. Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Weiter geht´s für die Devils

Gepostet am

LogoDevilsDas nächste Wochenende steht bei den Devils ganz im Zeichen der Gamedays. Am Samstag spielen die U16 und die Seniors Zuhause, am Sonntag macht sich unsere Spielgemeinschaft der U19 auf nach Aachen.

Zeit zum regenerieren und Wunden lecken bleibt den Devils aktuell nicht. Samstag wird es wieder einen Doubleheader im heimischen Fürstenbergstadion geben. Die Devils-U16 spielt ab 11 Uhr gegen Wuppertal, die Seniors ab 15 Uhr gegen die Cologne Falcons. Den Rest des Beitrags lesen »

Devils: „Ein verdammter Sonntag“

Gepostet am Aktualisiert am

Für die SG Devils/Black Barons U19 und die Devils Seniors war es im wahrsten Sinne ein verdammter Sonntag. Beide verloren ihre Spiele gegen starke Gegner.

Foto: Roman Henel
Foto: Roman Henel

Der erste Drive der Devils-Seniors in Paderborn war bezeichnend. Die Devils verloren den Ball durch eine Interception und die Dolphins holten den Touchdown. Ein harter Schlag gegen die Offense in den ersten Spielsekunden. Auch den PAT konnten die Dolphins verwandeln. Somit stand es bereits in den ersten Sekunden 7:0 für den Gastgeber. Eine verunsicherte Offense der Devils versuchte es nun erneut, schafften zwar einen neuen First Down, kamen danach aber gegen die gute Defense der Paderborner nicht an. Nach langem hin und her auf beiden Seiten schafften die Hausherren erneut einen Touchdown mit Extrapunkt. Mit einem Spielstand von 14:0 ging es ins zweite Quarter. Den Rest des Beitrags lesen »

U16 Typhoons starten erfolgreich in die Saison 2019

Gepostet am

„Fliedner-Schüler“ gewinnen ihren Season Opener mit 43:00

U16 Typhoons gegen Bonn Gamecocks nur selten mal so unter Druck wie hier.
U16 Typhoons gegen Bonn Gamecocks nur selten mal so unter Druck wie hier. Foto: Bernd Thiel-Wieding

Den Nachwuchsfootballern des TFG, den U16 Typhoons, gelang am Wochenende im nach der Absage der Spielgemeinschaft Bochum Cadets, Herne Black Barons, Dorsten Reapers vor Wochenfrist verspäteten Season Opener ein deutlicher, in keiner Phase der Partie gefährdeter 43:00-Heimerfolg im Rather Waldstadion gegen die Bonn Gamecocks. Die Gäste aus der ehemaligen Bundeshauptstadt, mit einem Sieg bei den Jets in Troisdorf in die Saison gestartet, fanden während der gesamten Begegnung keinerlei Mittel gegen die Typhoons-Defense unter Coordinator Martin Pfeiffer, die die Gamecocks immer wieder unter Druck setzen und ihnen großen Raumverlust zufügen konnte. Auf Offense-Seite reichte den Mannen von Coordinator Max Bühling eine ordentliche Leistung, um die Vorleistungen der Defense in Punkt umwandeln zu können, wobei nach dem Halbzeitstand von 36:00 die komplette zweite Spielhälfte nach Mercy-Rule bei durchlaufender Uhr absolviert wurde.

Für Akzente auf Defense-Seite sorgten insbesondere die Linebacker Antonius Kersten (zwei Fumble Recoveries), Fynn Wiesner und Ben Nehmzow, Defense Back Robert Herrmann sowie Defense Liner Tom Wolters. Auf Offense-Seite stachen Quarterback Peter Kostenko, Running Back und Kicker Ben Shepherd, Running Back Marius Fröhlich sowie Wide Receiver Yann Kabierschke hervor.

Nach diesem Auftaktsieg erwartet das Team von Head Coach Jens Ruffert nun in 14 Tagen die Troisdorf Jets im Rather Waldstadion, die am Wochenende auch ihr zweites Saisonspiel bei den Assindia Cardinals in Essen mit 8:46 verloren geben mussten.

U16 TFG Typhoons vs. Bonn Gamecocks 43:00 (07:00; 29:00; 00:00; 07:00)

Rather Waldstadion, Düsseldorf, 100 Zuschauer

06:00 15-Yard-Lauf Ben Shepherd
07:00 PAT Ben Shepherd
13:00 Yann Kabierschke nach 35-Yard-Pass Peter Kostenko
14:00 PAT Ben Shepherd
20:00 18-Yard-Lauf Peter Kostenko
21:00 PAT Ben Shepherd
27:00 15-Yard-Lauf Peter Kostenko
28:00 PAT Ben Shepherd
34:00 1-Yard-Lauf Marius Fröhlich
36:00 TPC Ben Shepherd
42:00 Yann Kabierschke nach 15-Yard-Pass Peter Kostenko
43:00 PAT Ben Shepherd

Quelle: TYPHOONS

U19 Typhoons erwischen gegen die „Crocs“ einen gebrauchten Tag

Gepostet am

„Fliedner-Schüler“ kommen gegen Köln mit 3:49 unter die Räder

Am Ende des Tages waren es die U19 Typhoons, die gegen die Cologne Crocodiles am Boden waren. Foto: Bernd Thiel-Wieding
Am Ende des Tages waren es die U19 Typhoons, die gegen die Cologne Crocodiles am Boden waren. Foto: Bernd Thiel-Wieding

Mit drei Siegen in die Saison gestartet, wurden die TFG Typhoons am Samstag von den nach zwei schwächeren Jahren wiedererstarkten Cologne Crocodiles auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gegen bärenstarke Kölner, in dieser Form sicherlich erster Anwärter auf den Junior-Bowl-Titel 2019 sind, unterlagen sie im heimischen Rather Waldstadion vor der enttäuschenden Kulisse von gerade einmal 350 Zuschauern deutlich mit 3:49.

Den Rest des Beitrags lesen »

Devils fahren nach Paderborn

Gepostet am

Foto: Andre Steinberg
Foto: Andre Steinberg

Das erste Auswärtsspiel der Saison steht für die Gelsenkirchen Devils vor der Tür. Am 19.05.19 werden die Devils bei den Paderborn Dolphins zu Gast sein. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Ein hartes Training zu Vorbereitung findet am Donnerstag noch statt. Dann werden die Seniors am Sonntag in Paderborn zu Gast sein. Die Dolphins gehören zu den Aufstiegsaspiranten in dieser Saison. Ein harter Gegner. Dass die Gelsenkirchener aber auch gegen einen harten Gegner standhalten können, haben sie gegen Essen bereits gezeigt. Die Cardinals haben zwar gewonnen, das Endergebnis von 0:9 war jedoch denkbar knapp. Den Rest des Beitrags lesen »

DEMONS starten mit Doppelsieg in die Saison

Gepostet am

Am 25. Mai findet gleich 2 Heimspiele in Düren statt

demons_2010Mit einem klaren 36:9-Heimsieg starteten die American Footballer der Düren Demons vor einigen Tagen erfolgreich in die neue Saison.

Vor mehr als 200 Zuschauern konnten die Mannen um den neuen Cheftrainer Sebastian Granderath von Beginn an dominieren und auch trotz des teilweise sehr schlechten Wetters den Gegner aus Windeck/Sieg klar dominieren. Den Rest des Beitrags lesen »