GFL

Rookies des MG WOLFPACK rupfen Bonner Kampfhähne mit 38:0

Gepostet am

U19 der American Footballer aus Mönchengladbach beendet beeindruckende Premierensaison in der GFL-J mit Rang 3

wolfpack_2013_001„Gekommen, um zu bleiben“, das war Anfang des Jahres der Slogan für die Premierensaison der Rookies (U19) des MG WOLFPACK. In Deutschlands höchster Jugendspielklasse, der GFL Juniors, ging diese erste Saison für die A-Jugend der Vitusstädter nun mit einem Gastspiel in Bonn zu Ende. Und der Mönchengladbacher Nachwuchs kann stolz resümieren: Mission erfüllt! Dabei das Ziel nicht nur erreicht, sondern sogar deutlich übertroffen. Schlusspunkt einer sehr beachtlichen Saison, in der man als Aufsteiger bis kurz vor Ende sogar um die Teilnahme an den Playoffs mitspielte, war am vergangenen Sonntag dann im Stadion Pennenfeld ein ungefährdeter 38:0 Erfolg gegen die gastgebenden Bonn Gamecocks. In der Abschlusstabelle erreicht das MG WOLFPACK mit diesem Erfolg eine Bilanz von insgesamt sechs Siegen bei nur vier Niederlagen. Damit beendet der Nachwuchs nur knapp hinter den Cologne Falcons auf Rang drei der Gruppe West die GFL-Juniors Season 2013.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Panther-Trio freut sich auf Saisondebüt gegen Kiel

Gepostet am

panther_2013_001Düsseldorf. Die ersten fünf Spiele in der German Football League sind absolviert – endlich geht die Saison los! Das gilt zumindest für Robert Demers, Sebastian Schönbroich und Daniel Fiedrich. Die beiden Düsseldorfer Ur-Panther und der Neuzugang von den Langenfeld Longhorns geben nämlich am Sonntag (Kick-off: 15 Uhr) im heimischen Benrather Stadion gegen die Kiel Baltic Hurricanes ihre Saison-Premiere, nachdem sie ihre Wechselsperre abgebrummt haben.

Den Rest des Beitrags lesen »

„Berglöwen“ als Underdogs in Bielefeld

Gepostet am

cougars_2013_001Klare Rollenverteilung in Nordrhein-Westfalen, wenn die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars am Samstag (18 Uhr) bei den Bielefeld Bulldogs zu Gast sind: Während die Hausherren nach sechs Spielen sechs Siege auf dem Konto haben und so mit einer weißen Weste die Tabelle anführen, gehen die erst einmal siegreichen „Berglöwen“ als klarer Außenseiter in die Partie. „Wichtig ist, dass wir unser Selbstbewusstsein wieder bekommen“, fordert Cougars-Cheftrainer Willie J. Robinsonvor dem Match gegen den letztjährigen Meister der Regionalliga West.

Den Rest des Beitrags lesen »

Und nun wartet Braunschweig auf Dresden

Gepostet am

gfl_2013_001Ein gutes Drittel der GFL-Saison 2013 ist gespielt, es zeichnet sich ab, dass sich im Rennen um die Spitzenpositionen andere Konstellationen ergeben als in den letzten Jahren. Zweimal in Folge haben Schwäbisch Hall Unicorns und Kiel Baltic Hurricanes die German Bowls bestritten, in beiden Spielzeiten 2011 und 2012 waren sie zuvor auch Gruppensieger gewesen. Nun hat nach Schwäbisch Hall gegen Marburg aber auch Kiel gegen einen alten und wieder erstarkten Rivalen das Hinspiel verloren: Im Braunschweiger Stadion unterlagen die Baltic Hurricanes Gastgeber New Yorker Lions mit 7:9. Was drei Wochen zuvor für die Marburg Mercenaries gegen die Unicorns der erste Sieg seit 2010 war, ist für die Braunschweiger gar der erste Erfolg gegen den Konkurrenten von der Ostsee seit dem German-Bowl-Erfolg von 2008 gewesen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Panther Rookies feiern trotz Niederlage versöhnlichen Saisonabschluss

Gepostet am

panther_2013_001Zum Abschluss gab es für die Panther Rookies noch einmal eine Niederlage – aber eine, die nicht wirklich weh tat. In ihrem letzten Saisonspiel in der Westgruppe der GFL Juniors, das für 13 Akteure der Düsseldorfer das letzte Jugendspiel ihrer Laufbahn bedeutete, verloren die Raubkatzen mit 3:21 (0:7, 3:0, 0:7, 0:7) gegen die Cologne Crocodiles.

Den Rest des Beitrags lesen »

Defense der New Yorker Lions wird gegen Kiel zum Bollwerk

Gepostet am

lions_2013_001Vor mehr als 4.100 begeisterten Zuschauern gewann das Team der New Yorker Lions, dank einer herausragenden Leistung der Defense, gegen die Kiel Baltic Hurricanes knapp, aber letztendlich verdient mit 9:7 (3:0; 0:7; 6:0; 0:0).

Wer nach den bisherigen Ergebnissen der Hurricanes in dieser Saison mit einem Punktefestival gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Anstatt Touchdown um Touchdown wirbelte von Beginn eigentlich nur die Verteidigung der Hausherren den Gästen aus Kiel um die Ohren. Head Coach Troy Tomlin hatte gemeinsam mit Defensestratege Dave Likins genau die richtige Strategie und Taktik erarbeitet, welche das Angriffsspiel der Hurricanes kontrollierte und stoppte. Auch die Personalsorgen in der Defense Line konnten durch den Einsatz von Neuzugang Sorie Bayoh und Rückkehrer Fabian Bischoff ein wenig gelöst werden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Monarch kämpfen sich an die Tabellenspitze

Gepostet am

Die Monarchen kommen …
Über 4.500 Fans erlebten am Samstag beim Gameday der Stadtreinigung Dresden eine packendeFootballschlacht. Die Dresden Monarchs gewannen das Herzschlagspiel mit 43:30 (15:7/7:10/14:6/7:7)

RESPEKT nach Hamburg! Was mussten sich die Blue Devils nicht alles anhören in den letzten Tagen. Vor allem nach der Klatsche gegen Kiel gab es Hohn, Spott und jede Menge böse Worte. Aber während sich die Meisten nur noch darüber stritten, mit wie viel Punkten die Dresden Monarchs sie wohl würden schlagen, tat man in Hamburg das, was man in so einer Situation tun muss. Klaren Kopf behalten, die gemachten Fehler analysieren und sich mal ganz ruhig und sorgfältig auf den nächsten Gegner vorbereiten. Das hatten sie wahrlich. Hamburg spielte stark und konzentriert und brachte so die Gastgeber über weite Strecken gehörig durcheinander. Respekt aber auch an die Monarchs, die sich, sichtbar überrascht, mit einer starken, kämpferischen Leistung aus dem drohenden Schlamassel zogen. Das Spiel im Dresdner glücksgas stadion begann zunächst wie erwartet.

Den Rest des Beitrags lesen »