GFL2: „Der Kampf um die goldene Ananas“

Gepostet am


Jets reisen zum Absteigerduell nach Hannover

jets-logo_2019Am kommenden Wochenende geht es für die Troisdorf Jets eigentlich um nichts mehr. Die Footballer reisen am Samstag zum Auswärtsspiel nach Hannover und treffen dort auf die Spartans, die ebenfalls bereits als Absteiger aus der 2. Bundesliga Nord feststehen.

Beide Mannschaften sind aktuell punktgleich, da die Hannoveraner im Saisonverlauf die Lübeck Cougars besiegen konnten. Die Jets haben derweil das Hinspiel gegen die Spartans gewonnen und liegen daher im Kampf um den vorletzten Tabellenplatz durch den direkten Vergleich mit einer Nasenspitzenlänge vorne.

Bereits vor der Niederlage vor zwei Wochen in Elmshorn gaben die Niedersachsen die Trennung von ihrem Head Coach Willie J. Robinson für die kommende Regionalliga-Saison bekannt. Neben dem sportlichen Misserfolg machen die Vereinsverantwortlichen der Spartans vor allem finanzielle Gründe dafür geltend.

Die Troisdorf Jets müssen sich nach dem sicheren Abstieg in die Drittklassigkeit für die restlichen drei Saisonspiele nun eine neue Motivation suchen. Dies könnte zum Beispiel ein weiterer Sieg gegen Hannover sein, der die Chancen erhöht, zumindest nicht als Tabellenletzter abzusteigen. Ein dünner Strohhalm zwar, aber immerhin eignet er sich zum Festklammern.

„Sich in so einer Situation, wie die in der wir uns befinden, noch einmal neu zu motivieren ist sicher nicht einfach für jeden. Das gilt für die Spieler und natürlich auch für uns Coaches“, so Jets Head Coach Andreas Heinen. „Man gewinnt als Team, aber man verliert auch als Team. Wer das verstanden hat, der weiß, worum es bei einer Mannschaftssportart und speziell beim American Football geht. Was jetzt zählt ist ein starker Charakter.“

Die Verletztenmisere in diesem Jahr ist für die Trainercrew der Jets schon zur Gewohnheit geworden. Nach dem Spiel gegen Langenfeld gab es erneut Ausfälle zu beklagen.

„Wir nehmen alles mit, was laufen kann und wollen uns in Hannover möglichst gut verkaufen“, so Heinen. „Auch wenn wir auf einigen Positionen sicherlich improvisieren müssen.“

Das letzte Heimspiel der Jets findet übrigens am 31. August gegen die Solingen Paladins unter dem Motto „Salute to Service“ statt.

Troisdorf Jets @ Hannover Spartans

Datum: Samstag, 24. August 2019

Kickoff: 15 Uhr (Rudolf-Kalweit-Stadion)

Quelle: JETS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s