„Souveräner Sieg in Düsseldorf“

Gepostet am Aktualisiert am


Dresden Monarchs starten mit Sieg in die zweite Saisonhälfte der German Football League

Im Spiel beim Tabellenschlusslicht Düsseldorf wurden die Sachsen ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten klar mit 7:38 (0:14/0:14/0:10/7:0).

gfl_2013_001So wie man sich bei den Monarchs in die Ferien verabschiedet hatte, so steigt man auch nach Strand, Reisen und verdienter Erholung wieder ins Footballgeschäft der GFL ein: mit einem Sieg! Zugegeben: man tritt den Düsseldorf Panther sicher nicht zu nah, wenn man vor dem Spiel die Favoritenrolle sehr klar auf Seiten der Sachsen verortete. Null Siege – neun Niederlagen – so die Ausbeute des ältesten deutschen Footballvereins in der laufenden Saison.

Dresden wusste also, was erwartet wurde. Und lieferte! Quarterback Zack Greenlee nahm von der ersten Minute an die Panther-Defense auseinander und warf Touchdown um Touchdown. Die ersten beiden auf GFL-Top-Receiver KeVonn Mabon. Im zweiten Viertel trugen sich dann Cheikhou Sew und Mike Schallo in die Scorerliste ein. Das ging schnell, das war beeindruckend effizient und kaltschnäuzig! Düsseldorf konnte sicher immer mal wieder den einen oder anderen Pass, einen zu großen Raumgewinn verhindern. Der jeweilige letzte finale Pass saß dann aber doch. Dresden konnte sich zudem auf eine abgezockte Defense verlassen, die den Gastgebern kaum Raum gewährte und den Ball immer wieder durch Interceptions zurückeroberte (je einmal Jonas Gacek, Omari Williams und Maxime de Falcis). Zur Halbzeit stand es 0:28, am Ende des dritten Viertels schon 0:38. Zunächst hatte Dresdens zuverlässiger Kicker Florian Finke, der schon nach jedem Touchdown die fälligen Extrapunkte geliefert hatte, mit dem Fieldgoal zum 0:31 gepunktet. Danach durfte das Duo Greenlee – Mabonn erneut einen Touchdown bejubeln.

Dresden schaltete nun einen Gang runter und Düsseldorf einen hoch. Der Lohn für die Mühen der Gastgeber, die auch in solch einer aussichtslosen Situation nie den Kopf in den Sand beziehungsweise Rasen steckten: der erste und am Ende einzige Touchdown. Dann war Schluss – Dresden nimmt 2 Punkte mit und schraubt sein Scoringkonto mit 38 erzielten Punkten weiter nach oben.

Das mag sich einfach angefühlt haben. Dennoch werden Team und Coaches diesen erwartbaren Sieg keineswegs überbewerten! Schon in einer Woche muss man zu Haus gegen ein weiteres, bisher enttäuschtes Team ran. Nachdem die Potsdam Royals ihrerseits die zweite Saisonhälfte mit einer Niederlage beginnen mussten (14:26 gegen Köln), brauchen die nun jeden Punkt im Kampf um einen PlayOff-Platz. Daher werden sie motiviert nach Dresden reisen. Entsprechend gewarnt und gut vorbereitet sind die Monarchs! Kick Off gegen die Potsdam Royals ist am kommenden Samstag, 3. August, um 15 Uhr im Dresdner „Heinz-Field“.

Quelle: Dresden Monarchs – Weitere Infos: www.dresden-monarchs.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s