Bulldogs feiern gegen Bonn den fünften Erfolg in Serie

Gepostet am


IMG_6197

Durch einen 41:21 Erfolg gegen die Bonn Gamecocks, grüßen die Bulldogs nun gemeinsam mit ihren Konkurrenten Essen und Paderborn, von der Tabellenspitze der Regionalliga West. Vor 822 Zuschauern taten sich die Bulldogs lange Zeit schwer. Bert Smith jr. feierte sein Comeback, während Linebacker Coach Dario Poier letztmalig an der Seitenlinie unterstützte.

Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen die Assindia Cardinals aus Essen wollten die Herren der Bielefeld Bulldogs, ihre Siegesserie am Samstag gegen die aus Bonn angereisten Gamecocks ausbauen und durch Schützenhilfe der Cardinals im Spiel gegen Paderborn, sogar den Spitzenreiter einholen. Doch das Duell gegen Bonn begann alles andere als positiv. Nach einem langen Drive der Bonner Offense und einem abgefangenen Passversuch des Bielefelder Quarterbacks Niklas Gorny, konnte Bonns Kicker Borchwald, die Gamecocks durch zwei verwandelte Field Goals in Führung bringen.

Erst im zweiten Quarter konnte Bielefelds Spielmacher Gorny, die ersten Erfolge verbuchen. So fand er Receiver Max Nolte für den ersten Touchdown der Partie und damit konnte man das Spiel ausgleichen (PAT geblockt). Kurz vor der Halbzeit machte dann Headcoach Bert Smith jr. auf sich aufmerksam. Dem kurzfristig als Safety eingesprungenen Trainer gelang kurz vor der Halbzeit eine Interception. Smith zeigte sich nach dem Spiel emotional: „Das war ein ganz besonderer Tag für mich. Ich wollte dem Team unbedingt helfen.“ Er ermöglichte seinem Team eine weitere Angriffsserie vor der Pause. Diese Chance ergriff Gorny und setzte seinen Receiver Felix Blissenbach bei auslaufender Uhr spektakulär in Szene (PAT Stork). Headcoach Felix Gorny sah bis dahin „ein hart geführtes Spiel, in dem Bonn sich sehr gut auf die Spielzüge eingestellt hatte, die wir im Hinspiel erfolgreich umsetzen konnten. Die Offense konnte sich nach Startschwierigkeiten aber fangen.“

Die in die Pause mitgenommene 13:06 Führung, konnte in der ersten Angriffsserie der Bulldogs nach der Pause, unmittelbar ausgebaut werden. Erneut konnte Nolte auf dem Weg in die Endzone von keinem Verteidiger gestoppt werden (PAT Stork). Auch die Defense der Bulldogs zeigte sich hellwach und immer stärker, sodass sich den Bonnern keine Möglichkeit bot, weitere Punkte zu erzielen. „In Anbetracht der Tatsache, dass die Defense auf einige Schlüsselspieler verzichten musste, hatte sie ein starkes Spiel. So musste Bert in dieser Woche nicht nur das Spiel vorbereiten, sondern auch spielerisch unterstützen.“, erkannte Gorny.

Blissenbach konnte nach Pass von Gorny ebenfalls seinen zweiten Touchdown erzielen (PAT Stork). Bonn konnte anschließend seinerseits ein Lebenszeichen setzen. Running Back Michel kämpfte sich bis in die Endzone (PAT Borchwald).

Doch inzwischen zeigte sich deutlich, dass Bonn keinen Weg fand, um das Passspiel der Bielefelder einzudämmen. Immer wieder fand Gorny seine Anspiel-Stationen, bis Nolte schließlich seinen dritten Touchdown des Tages erzielte (PAT Stork). Auch Bonns Quarterback Rieck, konnte erstmals einen Receiver in der Endzone finden und gestaltete dieses physische Spiel nach erfolgreicher Two-Point Conversion nochmals spannend.

Doch im vierten Quarter konnte das Duo Blissenbach/Nolte die Vorentscheidung herbeiführen, indem sie in einer Co-Produktion für Noltes vierten Touchdown des Tages sorgten (PAT Stork). Die Passverteidigung der Bulldogs zeigte sich sehr fokussiert und ließ kaum noch Raumgewinne zu. Da auch das Laufspiel der Gäste stockte, hatten sie der Bielefelder Defensive zeitweise nur wenig entgegenzusetzen. Entsprechend freute sich das Team schließlich über einen 41:21-Sieg. Damit sind die Bulldogs seit fünf Spielen ungeschlagen. Gorny lobte das Passspiel seiner Angriffsreihe: „Nachdem der Lauf in den letzten Spielen im Vordergrund stand, konnten wir uns diese Woche sehr gut auf unser Passspiel verlassen. Alle Touchdowns wurden in der Luft erziehlt.“ Auch Smith bewertete das Spiel seiner Schützlinge positiv: „Wir hatten Höhen und Tiefen in allen Phasen unseres Spiels, blieben aber fokussiert und konnten schließlich den Sieg sichern.“ Linebacker Coach Dario Poier wurde nach dem Spiel von der Mannschaft verabschiedet. Er wird für sein Studium in die Schweiz ziehen und muss seine Rolle als Coach bei den Bulldogs daher aufgeben.

Da Essen am Samstagnachmittag die Paderborn Dolphins besiegte (28:14), konnten die Bulldogs durch ihren Erfolg die gemeinsame Tabellenführung übernehmen. Am kommenden Samstag um 18 Uhr folgt das nächste Duell. Zu Gast sind die Gelsenkirchen Devils. Gorny sieht eine „vereinte Anstrengung in allen Phasen des Spiels“ als Grundlage für den Erfolg in den anstehenden Spielen. In diesen soll die alleinige Tabellenführung erobert werden.

Am kommenden Samstag wird das Spiel gegen Gelsenkirchen zum wieder zum Event. Wir freuen uns sehr zusammen mit unserem Partner Klarhorst, auch dieses Jahr wieder unsere Freunde aus der US-CAR Szene begrüßen zu dürfen. Außerdem haben wir die Jungs von B.A.C.A.A. Biker Against Childporn And Abuse zu Gast. Die uns einen kleinen Einbblick in Ihr Vereinsleben geben.

Klarhorst wird einen Footballhelm Verlosen. Dieser wurde aufwendig Lackiert und ist ein absolutes Unikat. Lose erhaltet Ihr am Merchandise Stand.

 

Quelle: BULLDOGS – Foto: Zarnke

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s