Gamecocks überzeugen beim Heimsieg gegen Köln

Gepostet am


31:3-Erfolg gegen Cologne Falcons beendet Bonner Niederlagenserie

gamecocks_2013-300x225Starke Leistung der Bonner Kampfhähne im Heimspiel gegen die Cologne Falcons am Samstag: Nach drei Niederlagen in Serie gegen die drei Spitzenteams der Regionalliga NRW feierten die Gamecocks vor eigenem Publikum einen überzeugenden 31:3-Erfolg im rheinischen Derby.

Zwar war Köln mit einem Fieldgoal früh in Führung gegangen, die Hausherren konnten aber noch im ersten Viertel mit Touchdown-Pässen von Quarterback Ferdi Rieck auf die Wide Receiver Lars Borchwald und Vincent Randhofer auf 14:3 davonziehen; beide Extrapunkt-Kicks verwandelte Borchwald sicher. Dabei profitierte Bonn auch von einem Kölner Fumble, nach dem die Gamecocks-Defense den freien Ball erobern konnte.

Im zweiten Viertel legten die Gamecocks nach: Runningback Ben Michel erlief den nächsten Touchdown für die Gastgeber, Borchwald erzielte erneut den Extrapunkt. Weitere drei Punkte für die persönliche Erfolgsbilanz blieben Borchwald dann aber zunächst verwehrt, denn sein Fieldgoal-Versuch vor der Pause ging an den Torstangen vorbei. So ging es mit einer Bonner 21:3-Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause schien Köln kurz im Aufwind, als der Defense eine Interception eines Passes von Quarterback Rieck gelang. Die Freude währte indes nur kurz: Nur wenige Plays später schnappte sich Bonns Jerome Sauren einen Pass von Falcons-Spielmacher Dante Bartholome und schickte seine Offense damit gleich wieder zurück aufs Feld. Rieck machte seinen Fehlpass noch im selben Viertel mehr als wett, indem er per Run den vierten Bonner Touchdown des Tages zum 28:3 erzielte. Top-Scorer Borchwald holte erneut den Extrapunkt und konnte im letzten Durchgang mit einem diesmal erfolgreichen Fieldgoal-Versuch nochmals erhöhen. Das 31:3 sollte auch den Endstand markieren. Der Schlusspunkt war jedoch der Defense mit einer weiteren Interception von Kölns Quarterback vorbehalten – diesmal schnappte sich Defensive Back Christopher Klemmer einen Pass von Bartholome und unterstrich damit die starke Leistung der Abwehr.

Gamecocks-Headcoach Stefan Naumann – vertretungsweise erstmals in seiner Trainerkarriere auch als Koordinator der Offense in der Verantwortung – zeigte sich nach Spielende sehr angetan vom Auftritt seines Teams: „Das war heute eine super Leistung, ganz besonders vor dem Hintergrund, dass wir durch Ausfälle viele Positionen neu besetzen mussten. Und gerade diese Spieler haben sich besonders in den Dienst der Mannschaft gestellt. Ein großes Lob geht natürlich an die Defensive, die hervorragende Arbeit geleistet hat.“

In der Tabelle tauschen die beiden Teams die Plätze: Bonn springt auf Rang vier, Köln fällt auf den sechsten Rang zurück. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Gamecocks am kommenden Samstag, den 15. Juni beim aktuellen Tabellenzweiten Bielefeld Bulldogs.

Quelle: GAMECOCKS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s