U16 TFG Typhoons sind am Ziel

Gepostet am


„Fliedner-Schüler“ holen die fünfte Oberliga-Meisterschaft ans TFG

typhoonsAm Samstag sicherte sich im Troisdorfer Aggerstadion die U16 der TFG Typhoons mit einem ungefährdeten 52:00-Auswärtserfolg bei den Jets die diesjährige Meisterschaft der Oberliga des AFCV/NRW. Dabei gehen die „Fliedner-Schüler“ mit 14:2 Punkten aus der Saison 2018 und können trotz noch eines ausstehenden Spiels aufseiten der Assindia Cardinals von diesen nicht mehr überholt werden, da die Typhoons den direkten Vergleich gegen die Essener vor Wochen für sich entscheiden konnten.

In Troisdorf war die Partie bereits nach dem ersten Quarter quasi entschieden, nachdem die Typhoons dreimal in die gegnerische Endzone eingedrungen waren. Vorausgegangen waren jeweils exzellente Kicks von Maximilian Janssen, die den Typhoons immer wieder vielversprechende Feldpositionen bescherten. Im Nachgang bedurfte es nichtmals der Typhoons-Offense, um aufs Scoreboard zu kommen. Dieses besorgten bereits die Defense in Person von Defense Back Xam Seifert (Interception) und Defense Liner Benedikt Haas (Fumble-Recovery) sowie die Spezial-Teams mit Kick-Returner und Holder Frederik Wieding, von Haus aus Receiver, und Kicker Erik Retzlaff.

Nach dem ersten Seitenwechsel beim Stand von 00:23 belohnte sich im zweiten Quarter Typhoons-Quarterback Tim Höltkemeyer mit einem 23-Yard-Lauf in die Troisdorfer Endzone für eine bärenstarke zweite Saisonhälfte, bevor auch Running Back Levi Kaymaz mit einem beeindruckenden 78-Yard-Lauf Punkte aufs Scoreboard brachte. Der Halbzeitpfiff der Referees erfolgte beim Stand von 00:38, nachdem noch in Halbzeit eins die Mercy Rule in Kraft getreten war.

In der zweiten Spielhälfte sorgten bei durchlaufender Uhr zwei blitzsaubere Pässe von QB Tim Höltkemeyer sowie sichere Catches seiner Receiver Lars Plha und Paul Amstislavski für Punkte, bevor Linebacker Hans Fechner auch noch eine Interception gelang, die es seinem Team ermöglichte, die Partie beim Stand von 00:52 abzuknien. Den Mannen von Defense Coordinator gelang es dabei im achten und letzten Saisonspiel bereits zum vierten Mal, sich komplett schadlos zu halten.

Nach Abpfiff der ausgesprochen fairen Begegnung und der obligatorischen „Gatorade-Dusche“ für Head Coach Lukas Handlögten verabschiedete sich dieser nach drei Meisterschaften in drei Amtszeiten aus dem Footballprogramm des TFG, um in Zukunft noch wichtigeren Lebensinhalten als Football mehr Platz einzuräumen als bisher. Ihm folgt als HC mit Beginn des Wintertrainings Jens Ruffert, der Gründer des TFG Footballprogramms.

Troisdorf Jets vs. U16 TFG Typhoons 00:52 (00:23; 00:15; 00:07; 00:07)

00:06  25-Yard-Interception Sam Seifert
00:08  TPC Frederik Wieding
00:14  15-Yard-Fumble-Recovery Benedikt Haas
00:16  TPC Erik Retzlaff
00:22  78-Yard-Kickoff-Return Frederik Wieding
00:23  PAT Erik Retzlaff
00:29  23-Yard-Lauf Tim Höltkemeyer
00:31  TPC Frederik Wieding
00:37  78-Yard-Lauf Levi Kaymaz
00:38  PAT Erik Retzlaff
00:44  Lars Plha nach 22-Yard-Pass Tim Höltkemeyer
00:45  PAT Erik Retzlaff
00:51  Paul Amstislavski nach 32-Yard-Pass Tim Höltkemeyer
00:52  PAT Erik Retzlaff

Quelle: THYPHOONS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s