Greyhounds mit Pflichtsieg in Duisburg

Gepostet am


greyhounds-logoAnderthalb gute Quarter zu Beginn reichten den Bergischen, um gegen die Duisburg Thunderbirds mit 40:19 zu gewinnen.

Ja, es gab diese Saison bestimmt attraktivere Spiele des Verbandsligameisters aus Wuppertal.

Dennoch zeigten die Greyhounds gerade im ersten Quarter, warum das Team in dieser Spielzeit noch nicht besiegt werden konnte.

Effektiv im Angriff erzielten die Spieler von OC Bernd Janzen 20 Punkte im ersten Abschnitt. QB Florian Körber eröffnete mit einem 2 yards Lauf zum 06:00. Danach waren es RB Daniel Berg, über 30 yards, RB Kevin Schmidlin über 4 yards und QB Körber mit einer TPC, die in diesem Spiel die Weichen schnell auf Sieg stellten.

Auch zu Beginn des zweiten Quarters war die Konzentration noch da. Mit einem exakten Pass bediente Körber seinen Receiver Marco Anthony über 50 yards, der diesen spektakulär in der Endzone der Thunderbirds fing und auf 28:00  (TPC Körber) erhöhte.

Doch auch der Gastgeber spielte an diesem Tag gut mit, nach einem schönen Pass in die Endzone verkürzten diese auf 28:06.

Receiver Alexander Weise war es, der direkt im Anschluss nach Pass von Körber auf 34:06 erhöhte.

Doch auch die Thunderbirds brachten vor der Pause nochmals Punkte aufs Scorebord, und verkürzten so auf 34:12, das war auch der Halbzeitstand.

FS Tobias Ehrchen gelang direkt nach der Pause eine Interception, und trug diese über 40 yards zum 40:12 in die Endzone der Hausherren.

Nun schalteten die Greyhounds 2-3 Gänge runter, und auch die Konzentration war spürbar verschwunden.

Im letzten Abschnitt waren es dann die Duisburg Thunderbirds, die noch einmal zu Punkten kamen, und zum Endstand von 40:19 verkürzen konnten.

Ein geschenktes Spiel so HC Otto. Unser Angriff erspielte 34 Punkte in Halbzeit eins, danach war der Fokus einfach weg. Unsere Defense musste fast so viele Gegenpunkte wie in der gesamten Saison hinnehmen, das ist schon ärgerlich, am Ende aber nicht ausschlaggebend, so Otto.

Quelle: GREYHOUNDS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s