Greyhounds ohne Niederlage in die Sommerpause

Gepostet am


greyhounds_07_2018_008

Vor über 500 Zuschauern dominierten die Bergischen Footballer auch das letzte Spiel vor der Sommerpause und siegten ohne große Probleme mit 49:00 gegen die Sauerland Mustangs.

Vor dem Spiel wurden gleich zwei Wünsche von jungen Nachwuchsfootballern erfüllt.

Zum einen waren die U10 Spieler der Düsseldorf Panther im Stadion, und stellten beim einlaufen ein Spalier zum Dank an Marcel Riep, der dieses Jahr als Headcoach die jungen Raubkatzen leitet.

Natürlich waren wir da auf Anfrage auch direkt zu bereit so der Vorstand der Greyhounds. Eine Selbstverständlichkeit auch Vereinsübergreifend.

Den zweiten Wunsch erfüllten die Senioren der Wuppertal Greyhounds ihrer eigenen U13. In Starting Offense und Defense liefen die Senioren mit je einem Nachwuchsspieler zusammen ein, und sorgten somit für ein wohl einzigartiges Erlebnis der jüngsten Footballer.

Das waren dann aber auch genug erfüllte Wünsche an diesem Tag.

Mit Spielbeginn agierten die Wuppertal Greyhounds gewohnt konzentriert, und erzielten mit Lauf durch Daniel Berg schnell die Führung zum 7:0 (PAT Kevin Schmidlin).

Im folgenden Drive der Mustangs war es LB Tobias Flanz, der einen Pass abfing und bis zur 10 yards des Gegners zurücktrug.

QB Julien Awater fand schon im ersten Versuch die Endzone und erhöhte auf 14:00 (PAT Schmidlin).

Auch beim zweiten Drive des Gegners hatte die Defense die Hände im Spiel. Den geblockten Punt fang LB Marcel Riep noch aus der Luft und trug ihn über 25 Yards in die Endzone der Gäste, und erhöhte somit auf 21:00 (PAT Schmidlin).

Im zweiten Quarter war es WR Alexander Weise der einen Pass von Awater aufnahm und zum 28:00 (PAT Schmidlin) in die Endzone trug. Das war auch Zugleich der Pausenstand.

Eine ganz starke Defense Leistung der Greyhounds, die in der zweiten Halbzeit nochmal getoppt wurde.

So waren es Tobias Ehrchen, Sascha Zangenberg, Fabian Köther und Ron Rohbäck, die zusammen für fünf Interceptions sorgten. Ehrchen und Köther trugen ihre jeweils zum TD zurück, leider zählten diese durch Strafen nicht.

Im dritten Quarter erzielte RB Daniel Berg seinen zweiten TD an diesem Tag und so ging das Spiel mit 35:00 (PAT Schmidlin) in das letzte Viertel.

Zwei weitere Lauf TDs im letzten Abschnitt durch QB Florian Körber führten zum 49:00 (PAT Schmidlin) Endstand.

Unsere Verteidigung hat heute eine Klasse Vorstellung gezeigt, ganze sieben Turnovers geholt und den Gegner zu keiner Zeit ins Spiel kommen lassen so HC Otto.

Da am Samstag der direkte Verfolger, die Hamm Aces ihrerseits in Mülheim mit 12:26 verloren, stehen die Wuppertal Greyhounds zur Sommerpause mit 12:00 Punkten einsam an der Tabellenspitze der Verbandsliga Ost.

Die Wuppertal Greyhounds gehen jetzt in eine dreiwöchige Trainingspause und bereiten sich danach auf das erste Spiel nach der Sommerpause vor.

Dieses bestreiten die Bergischen am Samstag  02. September bei den Hamm Aces.

Quelle: GREYHOUNDS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s