American Sports Day der Münster Mammuts

Gepostet am


Amerikanischer Sport in Münster traf sich beim ASD III

180623 Münster Mammuts

Sportliche Highlights, Rekorde und glückliche Gewinner – das war der American Sports Day (ASD) des American Football Clubs Münster Mammuts. Auf dem Gelände des ESV 1927 fand am Samstag (23.06.) bereits die dritte Auflage des Münsteraner Sportevents statt. Sieben Sportteams stellten ihren Sport vor, vier Sport-Begegnungen fanden statt und in den drei Liga-Spielen siegte jeweils die gastgebende Mannschaft.

„Wir freuen uns über das große Interesse der vielen Besucherinnen und Besucher des American Sports Day auch in diesem Jahr,“ resümiert Elke Wirtz, Vorsitzende des 1. AFC Münster Mammuts e. V. 2000 Zuschauer zog das Sport-Event in das Stadion an der Siemensstraße. „Das Derby der beiden Münsteraner American Football Kontrahenten war sicherlich ein Highlight. Fesselnde und hochinteressante Sportarten waren außerdem hautnah erlebbar – alle an einem Tag und an einem Ort, ein bemerkenswertes Ereignis in und für Münster.“

Beim American Sports Day präsentierten Münsteraner Sportvereine insgesamt sieben Sportarten, die ihre Wurzeln in den USA haben. So viele Sportarten gab es bei keinem vorherigen ASD zu sehen.

Drei Sportarten waren erstmalig vertreten. Roller Derby ist ein Vollkontaktsport, der auf Rollschuhen und zumeist von Frauen betrieben wird. Darauf ist das Team Zombie Rollergirlz Münster spezialisiert.

Das „jüngste“ Team stellte der SC Münster 08. Am 23.03.18 gründete der Sportverein die Abteilung Ultimate Frisbee. Dieser Sport benötigt eine Endzone.

Tore gehören dagegen zum Inline-Hockey, das Münster Mottek vorstellte.

Der amerikanische Sporttag begann mit einem Toss-Ball Spiel der Münster Cardinals. Gleich zwei Mal traten die Baseballer an diesem Tag gegen Verl / Gütersloh Yaks an. Unter den Augen des Ehrengastes und amerikanischen Generalkonsuls Michael R. Keller setzten sich die Münsteraner in beiden Spielen mit 18:3 und 10:7 durch.

Mit einem Lacrosse Freundschaftsspiel der Münster Mohawks endete der Sports Day.

Das American Football – Stadtderby entschieden die Münster Mammuts 15:12 für sich. Auf dem Hauptplatz trafen sie auf die Münster Blackhawks (Kick-Off 15:00 Uhr). Die beiden Münsteraner Teams präsentierten dem Publikum eine spannungsgeladene Partie. Nachdem die Blackhawks zuerst mit 12 Punkten die Führung übernahmen, setzten die Münster Mammuts zum Überholmanöver an. „Die Begegnung war ein hervorragendes Derby und für das Publikum absolut sehenswert. Beide Teams spielten auf Augenhöhe, zeigten gute Aktionen“, sagt Sascha Krotil, Coach (DC) der Münster Mammuts. Dass die Mammuts bis zum Schluss keine weiteren gegnerischen Punkte zuließen und zudem selbst 15 Punkte erzielten, führt der Trainer auf eine gute Teamleistung zurück. „Wir haben uns bestmöglich auf diese Begegnung vorbereitet. Obwohl wir früh im Rückstand waren, konnten wir die Mitarbeit des gesamten Teams mobilisieren und uns auf unsere Stärken zu konzentrieren. Dieser Erfolg ist eine echte Teamleistung.“

Mit MMC war ein weiteres Team der Münster Mammuts beim American Sports Day aktiv. Die Cheerleader gestalteten die Halbzeitshow und feuerten ihr Team meisterlich an. Zwei Wochen zuvor startete das Team MMC Sequoia bei der Deutschen Meisterschaft CCVD e. V. in Hamburg. In der Kategorie „Senior Allgirl Cheer“ landete es in der Top Ten (Platz 8).

„Mein Dank gilt den Münsteraner Sportvereinen, die diesen ereignisreichen Tag mitgestalten haben, dem ESV 1927 Münster e. V., der für das Sport-Spektakel sein Sportgelände zur Verfügung gestellt hat, dem Vorsitzenden des Stadtsportbundes Münster Michael Schmitz, der die Schirmherrschaft des Events übernommen hat sowie dem amerikanischen Generalkonsul Michael R. Keller und allen anderen, die diesen Tag so wunderbar und unterhaltend gestaltet haben“, sagt Elke Wirtz und honoriert den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen, die an der Organisation beteiligt waren.

Weitere Stimmen zum American Sports Day III

Sascha Krotil * 1. AFC Münster Mammuts e. V. * Coach Senior-Team

Der American Sports Day war wieder eine gelungene und tolle Veranstaltung. Beim ESV haben wir uns sehr wohl gefühlt. Das ganze Drumherum war super organisiert.  Vielen Dank an alle Vereine und Mitwirkenden die hier geholfen haben. Um gerade die Vereine mit amerikanischen Sportarten vereint zu sehen, war dies eine tolle Gelegenheit für uns und die Münsteraner und ich glaube, so etwas schreit nach mehr.

Martin Böttcher * Münster Cardinals Baseball / Softball e. V. * 1. Vorsitzender

Alles in allem eine Runde Veranstaltung. Sehr gut gefallen hat die Vielzahl der teilnehmenden Vereine. Schon in der Planungsphase konnte man sich untereinander austauschen und kennenlernen. Die Präsentation auf dem Parkplatz des ESV bot jedem der Vereine eine gute Möglichkeit seinen Sport zu präsentieren.

Die Cardinals konnten mit ihrem Battingcage viele Besucher aller Altersklassen für Base- und Softball begeistern. Den vielen Base- und Softball interessierten Besuchern konnten die Cardinals ihren Sport näherbringen und den ein oder anderen zum mit machen zu gewinnen.

Es wurden viele Flyer mit Einladungen zum Training der Cardinals unter die Leute gebracht. Die Cardinals freuen sich schon zu den Trainingszeiten, immer Donnerstag um 17:00 Uhr Jugend, 18:00 Uhr Herren und 18:30 Uhr Mixed, neue Teammitglieder willkommen zu heißen.

Durch den Liga-Doubleheader der Junioren konnten die Cardinals sogar Baseball live im angrenzenden Ballpark bieten und der ein oder andere Besucher hat die beiden Spiele interessiert verfolgt. Eines der Highlights aus Sicht der Cardinals war die Eröffnung des ersten Spiels der Junioren durch US Generalkonsul Michael Keller. Michael Keller, durch seine Studienzeit in Münster mit der Stadt verbunden und in seiner Jugend selbst Baseballer, hat das Spiel begeistert verfolgt und war voll des Lobes für die tolle sportliche Leistung der Baseball Junioren.

Die tolle sportliche Leistung konnten die kleinen Cardinals dann auch mit zwei Siegen über die Gütersloh/Verl Yaks bestätigen.

 Katja Schnieder * Sprecherin * Zombie Rollergirlz Münster

Insgesamt ist der ASD ein tolles Event und eine schöne Chance seinen Verein vorzustellen. Ein großes Lob von uns an Wiebke. Sie hat die Vereine super betreut und war für Fragen immer da und offen.

(Anm.: Wiebke Oentrich organisierte den ASD auf dem Gelände des ESV.)

Jonas Sabe * Münster Mottek * Inline-Hockey

Als erstes müssen wir uns für die Orga bedanken, die war echt TOP! Gab nichts zu meckern und alle Wünsche wurden erfüllt.

Insgesamt war die Veranstaltung gelungen und unseren Beteiligten hat es echt viel Spaß gemacht, besonders die jüngeren Kids hatten echt Spaß und haben sich auch begeistert die anderen Sportarten angesehen.

Quelle: MAMMUTS

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s