Falcons 2 gewinnen souverän in Erftstadt

Gepostet am


falcons_2013_001Nachdem die Liga den Rückzug des Teams der Rheidter Black Ravens verkraften musste, hatte die 2. Mannschaft der Cologne Falcons am vergangenen Sonntag, den 10.06., endlich ihr nächstes Ligaspiel. Zu Gast war man bei den Erftstadt Bravehearts und zeigte dort eine dominante Leistung.

Die Falcons gewannen den Cointoss und entschieden sich, den Ball in der ersten Halbzeit per Kick zu empfangen. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte, denn nachdem man den Platz mit einigen langen Pässen in Windeseile überquert hatte, war es erneut ein Pass von Quarterback Endrit Juchem auf seinen Wideout Valenthin Rödiger, der den ersten Touchdown brachte. Die Extrapunkte waren ebenfalls gut und so stand es direkt 7:0 für die Falcons. Im Anschluss zeigte die Defense der Kölner, dass sie nicht gekommen war, um Geschenke zu verteilen. Nach drei Versuchen musste die Offense der Hausherren sich bereits wieder via Punt vom Angriffsrecht trennen. Im anschließenden Offense-Drive machten die Falken Druck und kamen nach einigen guten Pässen dieses mal per Lauf zum Erfolg. Runningback Tim Gierlach war es, der den Drive in sechs Punkte verwandelte. Auch hier war der anschließende PAT wieder gut und es stand 14:0.

Mit diesem Spielstand ging es in das 2. Quarter. Wieder ließ die Defense der Kölner der Offense der Erftstädter keine Chance zur Entfaltung und die Bravehearts mussten sich wieder vom Angriffsrecht trennen. Aber auch die Defense der Hausherren stellte den Angriff der Falcons immer wieder mit ihrer aggressiven Spielweise vor Probleme, sodass man im nächsten Drive ebenfalls gezwungen war, zu punten. Allerdings konnten die Falcons sich wieder einmal auf ihre Defense verlassen, die im gesamten Spiel nur drei First Downs zuließ. Anschließend machte es die Offense besser und Runningback Patrick Schöps vollendete einen langen Drive per Lauf in die Endzone. Nach erfolgreichem Kick ging es mit 21:0 aus Sicht der Gäste in die Pause.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Die Defense der Falcons dominierte, während die Offense weiter Punkte auf das Scoreboard brachte. So trugen sich noch Spielmacher Vincent Drießen per Lauf und Fieldgoal sowie Widereceiver Philipp Tillmann nach Pass von Juchem in die Scorerliste ein.

Am Ende stand es dann 37:0. Im abschließenden Huddel zeigten sich die Coaches größtenteils zufrieden. „Das wichtigste war, nach der Spielabsage von Rheidt, die Spannung im Team hoch zu halten. Das haben die Jungs hervorragend gemacht“, so Headcoach Johannes Jungmann, „auch wenn wir in der Offense hin und wieder noch etwas konsequenter hätten sein müssen, haben wir hier eine gute Vorstellung abgeliefert. In der Defense sogar eine Überragende. Zu Null spielt man nicht alle Tage. Das Team hat Charakter gezeigt und in einem teilweise mit einigen Nickligkeiten behafteten Spiel auch die Ruhe bewahrt und sich nicht provozieren lassen.“

Das nächste Heimspiel der 2. Mannschaft findet am 24.6. um 11 Uhr gegen die Westerwald Giborim statt.

Im Anschluss spielen die Damen ihr erstes Heimspiel in der 1. Bundesliga gegen die Mainz Golden Eagles.

Quelle: FALCONS

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s