Cologne Crocodiles zum Rückspiel nach Hildesheim

Gepostet am Aktualisiert am


Bildquelle: Nadine Bartz
Bildquelle: Nadine Bartz

Nach dem letztlich mit 31:7 siegreichen Hinspiel vor zwei Wochen in Köln folgt kommenden Samstag bereits das Rematch gegen die Invaders in Hildesheim. Um 16:00 Uhr ist Kick Off im Homefield der Invasoren im Stadion von Eintracht Hildesheim, Philosophenweg, 31139 Hildesheim. Wie auch vergangene Woche in Hamburg hatten die Kölner nur aufgrund einer konzentrierten Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit noch die letztlich vom Ergebnis passablen Siege noch für sich einfahren können.

Doch allen Beteiligten um das Trainergespann von Headcoach Patrick Köpper und seinem Offense Coordinator David Odenthal und ihren Spielern ist klar, dass man sich solche Aussetzer in der Anfangsphase eines Spieles nicht allzu oft erlauben, das Glück nicht zu häufig herausfordern kann. Zwar werden die Crocodiles nach fünf Spielen und 9:1 derzeit sowohl nach Siegen als auch Spiel-Sieg Quotient auf dem zweiten Tabellenplatz geführt. Bisher gewann man 32:14 gegen Kiel, 42:41 in Potsdam, dann 22:22 Remis in Kiel und gewann wiederum 31:7 gegen Hildesheim und zuletzt 43:28 in Hamburg. Jedoch haben nicht alle Teams die gleiche Spielanzahl, auch wegen der Teilnahme an europäischen Wettbewerben einiger Teams. Des Weiteren hat man gegen die absoluten Schwergewichte der Liga noch gar nicht gespielt. Neben den Berlin Rebels zählen sicher auch der nächste Heimspielgegner aus Dresden sowie selbstverständlich Vize- und Europameister Braunschweig dazu. Und auch der starke Aufsteiger aus Potsdam darf trotz des 41:42 Erfolges nahe der Hauptstadt auf keinen Fall außer Acht gelassen werden. Ist es doch trotz aller Freude über das Husarenstück nur eine hauchdünne Führung im Vergleich von einem Punkt. Dies mussten auch die Panther aus der Landeshauptstadt letztes Jahr feststellen. Das Hinspiel mit nur einem Punkt Differenz gewonnen, wurde man im Rückspiel am Rhein deutlich an der Relegation zum sofortigen Wiederaufstieg gehindert und zog stattdessen selber ins Oberhaus auf.

Die von den US Coaches um Cheftrainer Matt Lefever, Offense Koordinator Dwight Pattrick und Quarterback Coach Matt Crockett und ihren deutschen Kollegen geführten Invaders stehen nach bisher fünf Spielen bei fünf Niederlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz vor den ebenfalls noch sieglosen Hamburg Huskies mit bereits sieben Niederlagen. Bisher müssen beide wenigstens auf Punkte untereinander hoffen. Hildesheim verlor bisher gegen die Potsdam Royals (0:56), Braunschweig Lions (6:51), Berlin Rebels (17:31), eben das Hinspiel gegen die Cologne Crocodiles (7:31) und vergangenes Wochenende bei den Dresden Monarchs (0:35). Jedoch handelt es sich außer den Kölnern hierbei um potentielle Play-Off Kandidaten.

Die Crocodiles wüssten bei einem weiteren Erfolg hingegen nach Kiel (32:14/22:22) auch Hildesheim im direkten Vergleich hinter sich. Ein Relegationsplatz wäre dann zumindest in weitere Ferne gerückt. „Wir sind aus den bisherigen Partien und vor allem dem Hinspiel vor zwei Wochen vorgewarnt. Mein junges Team hat gesehen, dass man keinen Gegner in dieser starken Liga unterschätzen darf. Im Hinspiel hat Hildesheim das Spiel bis ins dritte Viertel hinein offengehalten. Kurz unkonzentriert und ganz schnell kann das auch in die andere Richtung gehen. Ähnlich wie vergangene Woche, als wir kurz vor der Halbzeit das Spiel fast aus der Hand gegeben hätten und uns die Pause besser getan hat, als dem Gegner. Wir werden aus den gemachten Fehlern unsere Lehren ziehen und vorbereitet sein“, so Headcoach Köpper.

Das nächste Heimspiel bestreiten die Crocodiles dann am Sonntag (!), den 01.07.2018 (Kick Off 15:00 Uhr) im Flughafenstadion im Sportpark Höhenberg gegen die Dresden Monarchs.

Quelle: CROCODILES

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s