Jets: „Doubleheader am Sonntag“ / „Jets Prospects starten in die Saison“

Gepostet am


Köln und Remscheid zu Gast im Aggerstadion

Die Jets erwarten einen harten Fight gegen Remscheid (Foto: Adam Sander).
Die Jets erwarten einen harten Fight gegen Remscheid (Foto: Adam Sander).

Die Troisdorf Jets haben am kommenden Sonntag, den 13. Mai 2018, den Amboss aus Remscheid zu Gast im Aggerstadion. Am gleichen Tag erwarten zuvor die JuniorJets die Cologne Crocodiles (11 Uhr) zum Beginn der Rückrunde der GFL Juniors (Gruppe West).

Nach zuletzt zwei Siegen gegen Bielefeld und Bonn wollen die Jets Seniors den nächsten Schritt in Richtung Tabellenspitze gehen. Der Amboss steht hingegen mit drei Niederlagen momentan auf dem letzten Tabellenplatz.

„Remscheid hat jedes Mal knapp verloren und der Tabellenstand täuscht sicherlich über die eigentliche Leistungsfähigkeit der Mannschaft hinweg“, ist sich Jets Head Coach Heinen sicher. „Wir haben im vergangenen Jahr den Fehler gemacht, den Amboss zu unterschätzen und das wird uns sicherlich nicht noch einmal passieren.“

Nach einem deutlichen 49:21-Sieg im Hinspiel kassierten die Jets 2017 in der Rückrunde eine ärgerliche aber verdiente 34:29-Niederlage.

Während sich die Jets gezielt und in Ruhe auf die Partie am Sonntag vorbereiten konnten, ging es bei den Ambossen in den vergangenen Tagen weitaus turbulenter zu. Gleich nach dem ersten Saisonspiel trennten sich die Bergischen von ihrem Head Coach und Amboss-Urgestein Christian Müller. Ihm folgten aus Solidarität fünf weitere Trainer, darunter die Koordinatoren für Offense, Defense und Special Teams.

Interimsmäßig übernahm Vereins-Chef Franco Finelli daraufhin die Mannschaft und trägt nun zusammen mit nur noch wenigen gebliebenen Trainern die Verantwortung für das Wohl des Teams. So hatten sich die Remscheider, die sich immerhin mit drei US-Importen verstärkt haben, ihren Ligastart sicherlich nicht vorgestellt.

„Ich kann die Situation nachvollziehen“, so Heinen. „Wir haben ebenfalls in der Vorbereitung drei Coaches schweren Herzens gehen lassen müssen, weil sie als junge Väter zu Hause dringender gebraucht wurden. Das sorgt schon für einen gewissen Stressfaktor bei den übrigen Trainern und die Ausbildung der Spieler leidet darunter.“

Die Troisdorf Jets freuen sich aber umso mehr darauf, ihren Freunden und Fans im Aggerstadion wieder eine spannende Football-Partie zu bieten. Alle Mütter, die am Muttertag das Team vor Ort unterstützen, erhalten nach dem Spiel eine kleine Überraschung.

Vor dem Regionalligaspiel geht es auch für die JuniorJets (U19) weiter im Ligabetrieb. Das Team von Head Coach Lorenz Kunkel empfängt bereits ab 11 Uhr die Cologne Crocodiles im Aggerstadion. Für die A-Jugend der Jets war in der Liga bisher kein Blumentopf zu ernten. Nach einer, zwar knapp verlorenen, aber durchaus sehenswerten Partie gegen die Düsseldorf Typhoons, mussten die Juniors zuletzt in Paderborn gegen den amtierenden Deutschen Meister eine herbe Niederlage einstecken (9:92).

Auch wenn ein Sieg vorab durchaus unwahrscheinlich war, scheint dies doch etwas zu viel Lehrgeld gewesen zu sein. Die JuniorJets spielen beileibe nicht schlecht, das haben sie spätestens in der Vorbereitung gegen den Bundesligisten aus Wiesbaden unter Beweis gestellt. Die anderen Teams, allen voran die Crocodiles, die Düsseldorf Panther und eben Paderborn, spielen einfach nur mindestens eine Klasse besser als der Rest in ganz Deutschland. Die JuniorJets haben einfach das Pech, als Bundesliga-Anfänger in der härtesten deutschen GFLJ-Gruppe spielen zu müssen.

Doubleheader

GFL Juniors (West)

JuniorJets vs. Cologne Crocodiles

Datum: Sonntag, 13. Mai 2018

Kickoff: 11 Uhr (Aggerstadion)

Regionalliga NRW

Troisdorf Jets vs. Remscheid Amboss

Datum: Sonntag, 13. Mai 2018

Kickoff: 15 Uhr (Aggerstadion)

____________________________________________

Jets Prospects starten in die Saison

Zum offiziellen Saisonbeginn erwartet die 2. Herrenmannschaft der Troisdorf Jets bereits am Samstag, den 12. Mai 2018, die Kevelaer Kings. Die Könige vom Niederrhein haben schon ein Saisonspiel absolviert und hier gegen die Kreis Heinsberg Bisons mit 22:6 gewonnen.

Es geht also gegen den Tabellenführer der noch sehr jungen Landesliga-Saison. In der Südgruppe dieser Liga erwarten die Jets Prospects im Laufe des Jahres dann noch die bereits genannten Bisons und die Wesseling Black Venom. Die Leverkusen Tornados haben vor Saisonbeginn ihr Team zurückgezogen, so dass die Mannschaft von Head Coach Udo Volberg in diesem Jahr lediglich sechs reguläre Saisonspiele bestreiten kann.

Kickoff zu dieser Partie auf dem Kunstrasenplatz im Aggerstadion ist um 15 Uhr.

Quelle: JETS – Foto: Adam Sander.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s