Cardinals Cheerleader auf dem Weg nach Orlando

Gepostet am


arrows_02.png

Vor gut eineinhalb Jahren haben sich die Cheerleader des Essener Footballvereins für die internationale Meisterschaft in Orlando, Florida, qualifiziert.  Hier treten in verschiedenen Altersklassen, Kategorien und Leistungsklassen rund 200 Teams gegeneinander an.

In Orlandos Disney World wird die ESPN-Arena Schauplatz des weltweit größten Cheerleading Events sein. Aus Deutschland reisen 13 Teams an, darunter eben auch die Cheerleader der Cardinals. Am Donnerstag, 8. März starten die 8 Damen des Group-Stunt-Teams für 4 Tage in die USA. Vor 14 Tagen haben sie bei den NRW-Meisterschaften eine gute Leistung gezeigt und sind Vize-NRW Meister geworden – eine so gesehen gelungene Generalprobe für den ganz großen Auftritt. Die Vorfreude, aber auch die Anspannung ist enorm, denn in Orlando muss man sich nun mit den besten Cheerleadern der Welt messen.

Neben den USA sind die Teams aus Japan in den Favoritenrollen, trotzdem wollen die Essener Damen alles geben, um die Essener Stadtfarben und die Cardinals gut und würdig zu vertreten. Nach 2 Tagen Eingewöhnungszeit haben die Cardinals Cheerleader am Samstag, 21.05 Uhr  den ersten Auftritt und am Sonntag, um 20.45 Uhr (jew. Ortszeit) den zweiten Auftritt.

Die Essener Damen starten in der Kategorie Group-Stunt, in der die Akrobatik im Vordergrund steht. Die Gruppe muss in einer Minute ein möglichst vielfältiges, aber auch kreatives Programm bieten. Der sog. „Flyer“ wird von der Gruppe hochgehoben, führt Salto und Schrauben aus, um dann von der Gruppe wieder aufgefangen zu werden.  Das Zusammenspiel der Gruppe, in der jeder festgelegte Aufgaben hat, ist von höchster Wichtigkeit, denn jede kleine Unsicherheit bei den akrobatischen Ausführungen führt zu Punktabzügen. Die Cardinals Cheerleader treten im Level 6, dem höchsten Niveau, an.

Das Group-Stunt Team der Cardinals Cheerleader besteht aus Annika Kirch, Sarah Bimmermann, Michelle Rohde, Sarah Müller, Janine Spellermann, Sabrina Haas, Leonie Pollmann und Vy Hoang.

Zeit für Sightseeing in Disney-World oder Florida haben die jungen Damen nicht, denn am Montag, 13. März, geht es über Atlanta und Düsseldorf wieder zurück nach Essen.

„Der ganze Verein ist stolz, dass die Assindia Cardinals mit dabei sind. Unsere Cheerleader haben in den letzten Jahren eine sensationelle Entwicklung gezeigt   -qualitativ im sportlichen Bereich, aber auch einen sehr großen Beitrag für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins geleistet. Sie haben es sich mehr als verdient, auch wenn mit dem Group Stunt Team nur 8 der mittlerweile fast 100 Cheerleader der Assindia Cardinals die Reise antreten.

Für sie ist es ein Traum, der in Erfüllung geht. Und wir sind sehr stolz, dass der Verein mit Unterstützung einiger Partner den jungen Damen diesen Traum erfüllen kann, denn aus eigenen Mitteln hätten sie die Teilnahme an der Meisterschaft nicht finanzieren können!“ erläutert Cardinals Präsident Wilfried Ziegler.

„Ganz besonderer Dank gilt unseren Partnern, die uns bei unserem Projekt „Destination Orlando“ unterstützt haben: die Leonardo Hotel Gruppe, der Physiotherapie-Praxis FUSION5, der Gelenk-und Sportklinik Rhein-Ruhr, sowie unseren Fans und Zuschauern, die im letzten Jahr ihren Becherpfand bei den Heimspielen am Hallo gespendet haben! Das hat uns wieder einmal gezeigt, dass wir als Verein gemeinsam vieles erreichen können und darauf können wir auch gemeinsam sehr stolz sein!“

Quelle: CARDINALS: Foto: R.Schicho

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s