Finaler Kader des Damen Flagfootball Nationalteams steht

Gepostet am


Damen-Flagfootball-Nationalmannschaft

Vor zwei Wochen trafen sich die Damen des Flagfootball Nationalteams zum vorletzten Mal in Kelkheim zur Vorbereitung auf die anstehende Europameisterschaft in Madrid. Auf dem Plan stand das Feintuning und wie immer das Teambuilding. „Insbesondere bei Sportarten mit wenigen Mitgliedern ist es enorm wichtig, eine gute Gruppendynamik zu forcieren“, sind sich beide Trainer einig. Aus diesem Grund trafen sich die Damen abends auch mit den Herren, die parallel ihr Trainingslager im 30 Kilometer entfernten Walldorf-Mörfelden abhielten. Die Erfahrung der letzten Meisterschaften haben gezeigt, wie wichtig eine gute Stimmung zwischen den beiden Auswahlteams ist und wie sich beide Teams als Fans bei den Spielen unterstützen können.

Nach dem Big Bowl im Mai, den das Team auf dem dritten Platz beendete, benannten die Trainer Chris Kämpfe und Max Groß ihre Spielerinnen für die Europameisterschaft. Von den 14 Spielerinnen nahmen neun bereits an der letzten Europameisterschaft teil, auf der das Team erstmalig einen Podiumsplatz auf internationaler Bühne erreichen konnte. Im Team befindet sich auch eine Rückkehrerin aus dem Jahr 2013. Leider verletzte sich mit Sophia Marterer eine wichtige Stütze in der Defense, jedoch ist der Kader stark genug, um diesen Ausfall zu kompensieren. „Dieses Jahr gibt es keine Ausreden bezüglich des Kaders. Wir haben viele gute und hoch motivierte Spielerinnen im Team, die hungrig auf Erfolg sind“, so ein optimistischer Chris Kämpfe. Hier nun der Kader des diesjährigen Flagfootball Damen Nationalteams:

Biedermann, Franziska

Eibl, Ina

Erdmann, Susanne

Kämpfe, Julia

Morell, Barbara

Niemeyer, Mascha

Nurasyid, Nadine

Piesch, Lara

Pietryga, Anja

Schuller, Johanna

Spieß, Greta

Steuer, Anna

Thiele, Stefanie

Treiber, Anja

Aber nicht nur der Kader, sondern auch die diesjährigen Gegner stehen fest. Weil das Teilnehmerfeld stark geschrumpft ist, wird dieses Jahr im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ mit Hin- und Rückrunde gespielt, bevor die Platzierungen ausgespielt werden. Die Gegner werden dieses Jahr Österreich, Spanien, Italien und Tschechien sein. Großer Favorit ist wie jedes Jahr das Team aus Österreich, welches seit 2009 jede Europameisterschaft für sich entscheiden konnte. Neu hingegen ist das Team aus Tschechien, deren Leistungsstärke noch schwer einzuschätzen ist. Obwohl Italien und Spanien in den letzten Jahren immer geschlagen werden konnten, wird es interessant sein, wie sich beide Teams im letzten Jahr weiterentwickelt haben. Von den diesjährigen Gegnern hat nur Österreich an der letztjährigen Weltmeisterschaft teilgenommen.

Dieses Wochenende fand das finale Trainingslager statt, in welchem insbesondere die Abläufe für die Europameisterschaft eingeübt wurden.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns gerne über die Facebook-Seite eine Nachricht.

https://www.facebook.com/flagfootballgermany

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s