NFL Profi-Schiedsrichter Gary Arthur begeistert seine Zuhörer

Gepostet am


gary20arthur20troisdorf201-webAuch in diesem Jahr hat der AFCV NRW im Rahmen der Schiedsrichterfortbildung wieder für ein kleines Highlight gesorgt. Zehn Tage lang war NFL Profi-Schiedsrichter Gary Arthur zu Gast in NRW, um den Schiedsrichtern sein Wissen weiterzugeben.

Insgesamt drei Vorträge in Marl, Neuss und Troisdorf standen auf dem Programm des Line Judges mit der Rückennummer 108. Dabei gewährte er seinen deutschen Kollegen einen tiefen Einblick in die Arbeit als Profi-Schiedsrichter in der National Football League.

Seine Vorträge ließen sich auch viele Schiedsrichter aus anderen Landesverbänden nicht entgehen. So waren unter anderem „Zebras“ aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz zu Gast.

„Ich freue mich, dass so viele Schiedsrichter die Gelegenheit wahrgenommen haben und unserer Einladung gefolgt sind“, sagt Schiedsrichter-Lehrwart Heinz Sauer. „Allein aus NRW waren mehr als die Hälfte aller Spielleiter mit dabei.“

Neben den Vorträgen war Gary Arthur aber auch live an zwei Spieltagen vor Ort. So hat er bei den Zweitliga-Spielen „Essen gegen Potsdam“ und „Bonn gegen Paderborn“ die Schiedsrichter-Crew beurteilt.

Mit einem im Schiedsrichter-Jargon „Review“ genannten Bericht, haben die Crews nach den Partien so aus erfahrenem Mund viele hilfreiche Tipps bekommen, wie sie ihre Arbeit auf dem Feld und mit den Spielern verbessern können.

Auf die Frage, welches die wichtigste Eigenschaft eines Schiedsrichters sein sollte, gab Gary Arthur ohne zu zögern die Antwort: „Fingerspitzengefühl. Nur mit viel Erfahrung und Feingefühl, lässt sich ein Football-Spiel stressfrei für alle Parteien über die Bühne bringen.“

Dass Schiedsrichter manchmal auch gefährlich leben, hat Arthur am eigenen Leib erfahren müssen. Im vergangenen Jahr war Gary Arthur beim Spiel der Denver Broncos gegen die Baltimore Ravens von einem Spieler überrannt worden und hatte sich dabei das Schlüsselbein sowie mehrere Rippen gebrochen. Alle Verletzungen sind aber bestens verheilt, so dass seinen Einsätzen in diesem Jahr nichts mehr im Wege steht.

Natürlich hatte der Profi-Schiedsrichter, der in Begleitung seiner Frau Diana nach Deutschland gereist war, auch wieder die Gelegenheit für ein ausgiebiges Kennenlernen der deutschen Gastfreundschaft, die ihn schon bei seinem ersten Besuch vor einem Jahr sehr beeindruckt hat.

„Alles in allem war der Besuch von Gary wieder ein großer Erfolg“, sagt Schiedsrichter-Obmann Stefan Plonka. „Die Rückmeldungen seitens der Schiedsrichter waren durchweg positiv und wir machen uns nun Gedanken darüber, wie und mit wem wir die Fortbildungsvorträge im kommenden Jahr gestalten können.“

Spannende Infos uns Statistiken zur Profi-Karriere von Gary Arthur findet ihr hier.

Quelle: AFCV NRW

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s