26. Deutsche Cheerleading Meisterschaft in Dresden

Gepostet am


2.000 Cheerleader aus ganz Deutschland kämpfen um die Titel

12654447_1657876464453883_1947974850471015719_nAm 21. und 22. Mai ist Dresden die inoffizielle Cheerleader-Hauptstadt der Nation. Über 2.000 Cheerleader aus ganz Deutschland verwandeln die Margon-Arena auf der Bodenbacher Straße dann in den wohl bestgelaunten Ort des Landes. Ein breites Lachen und schwierige Choreographien gehören bei der Deutschen Meisterschaft der Cheerleader zur Grundausstattung. Neben der Jagd auf Titel lockt in diesem Jahr die Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Slowenien. Die Monarchs-Cheerleader zählen zum engeren Favoritenkreis.

Der American Football Verband Deutschland (AFVD) hat geladen. Cheerleader aus der ganzen Republik folgen dem Aufruf. In den Landesmeisterschaften qualifizierten sie sich für die Deutsche Cheerleading Meisterschaft 2016. In Dresden folgt am kommenden Wochenende nun das große Finale. Die meistgestellten Fragen lauten: Wer holt den Deutschen Meistertitel für sein Bundesland? Und wer qualifiziert sich für die kommende Europameisterschaft (EM) der Cheerleader in Slowenien? Nur ein Platz unter den drei besten Teams einer jeden Kategorie berechtigt zur EM-Teilnahme in der Küstenstadt Koper in Slowenien. Entsprechend ist in Sachsens Landeshauptstadt die volle Konzentration gefragt.

„Am Sonnabend und Sonntag treffen sich in der Margon-Arena Dresden die besten Cheerleader Deutschlands. Über 2.000 Cheerleader aller Altersklassen kämpfen in den Kategorien PeeWee, Junior, Senior und Dance um die Deutschen Meistertitel. Wir drücken wir natürlich allen Cheerleadern die Daumen. Bei unseren Cheerleadern drücken wir aber sicher ein klein wenig fester“, berichtet Jörg Dreßler, Geschäftsführer der Dresden Monarchs. Die Unterstützung für seine Mannschaften kann man Dreßler nicht verübeln. Schließlich zählen die Cheerleader-Teams der Dresden Monarchs zum engeren Favoritenkreis.

Im direkten Vergleich müssen Dresdens Perlen nun zeigen, dass sie dem Druck und der Konkurrenz gewachsen sind. Mit möglichst mitreißender Leichtigkeit gilt es, schwierige Figuren und Choreographien auf das Parkett der Margon Arena zu zaubern. Gnadenlos von den Jurymitgliedern beobachtet, können schon kleine Unsauberkeiten, winzige Fehler über die Plätze entscheiden. Die Qualifikation für die EM in Slowenien ist das ausgemachte Ziel. Der Titel „Deutscher Meister“ wäre die Krönung der vergangenen harten und aufopferungsvollen Trainingsmonate.

Angefeuert von einer vollen Halle stehen Deutschlands beste Cheerleader in Dresden für mindestens zwei Tage im Mittelpunkt. Noch sind Tickets für die 26. Deutsche Cheerleading Meisterschaft erhältlich. Für 20 (Erwachsene) bzw. 17 Euro (Kinder zwischen 7 und 14 Jahren) wartet ein volles Programm auf alle Fans und Interessierte. Für Kinder unter 7 Jahren ist der Eintritt sogar kostenfrei.

Quelle: Dresden Monarchs

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s