Falcons erobern Tabellenspitze

Gepostet am Aktualisiert am


falcons_vs_amboss_2016_002
WR Jan Eisenbraun auf dem Weg in die Endzone (c) Falkenfotos

Es war ein würdiges Spitzenspiel, was den knapp 300 Zuschauern auf der Ostkampfbahn am vergangenen Samstag geboten wurde. Die ungeschlagenen Falcons empfingen den ebenfalls noch ungeschlagenen Amboss aus Remscheid. Lediglich ein Unentschieden hatten sich die Remscheider bisher erlaubt und damit einen Punkt abgegeben. Es ging also um die Führung in der Tabelle der Regionalliga West.

Bei guten Platz- und Wetterverhältnissen ging es mit dem Angriffsrecht für die Falcons ins erste Quarter. Doch gleich im ersten Angriffsversuch zeigten die Hausherren Nerven und verloren den Ball durch ein Fumble nach einem vollständigen Passversuch.

Die Defensive zeigte sich aber schon zu Beginn des Spiels hellwach und konnte Robert Demers und seiner Offensive den Ball zurückholen. Der bedankte sich prompt mit einem tollen Touchdownpass auf Jan Eisenbraun zum 6:0 für die Falcons – nach misslungenem Extrapunktversuch.

Remscheid schaffte noch im ersten Quarter den Anschluss und übernahm durch den gelungenen Extrapunkt erstmals die Führung. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: wieder war es Demers auf Eisenbraun, und wieder gab es keine Extrapunkte, da die 2PT-Conversion misslang. Damit stand es 12:07.

Neben den Extrapunkten, machten den Falcons in der ersten Hälfte vor allem auch ihre Specialteams zu schaffen. So erarbeiteten sich die Remscheider immer wieder gute Feldpositionen durch ihre Returns. So auch nach einem Puntversuch, der die Gäste direkt in die Falcons Redzone brachte. Der folgende Touchdown markierte dann in der Konsequenz die erneute Führung für die Remscheider.

Die Falcons konnten zwar schnell nachlegen, diesmal durch Demers auf Jannik Leyendecker (2PT erneut nicht gelungen), aber auch die Remscheider kamen erneut zu Punkten. Und so ging es bei einem Punktestand von 18:21, und damit einem Rückstand in die Halbzeitpause. Offensichtlich fanden die Coaches die richtigen Worte, denn die Gastgeber kamen wesentlich fokussierter aus der Kabine und das machte sich auch auf dem Platz bemerkbar.

Die Falcons Defensive bekam den Gegner immer besser in den Griff und gab erst wenige Sekunden vor Schluss noch einmal Punkte ab. Der Falconsangriff hatte sich ebenfalls auf die Remscheider eingestellt und nutzte Lücken in der Passverteidigung geschickt aus. Demers bediente noch einmal Jannik Leyendecker und zweimal Jan Eisenbraun und baute so die Führung aus. In der 2. Halbzeit passten dann endlich auch die Extrapunkte. Sehenswert war hier ein Fieldgoalfake von Leroy Styewski auf Max Oebels. Am Ende hieß es 40:27 für die Falcons.

Das Resümee des Headcoaches Markus Radke nach dem Spiel war durchwachsen. „Wir haben gesehen, dass wir uns keine Unkonzentriertheiten leisten können. Wenn wir unsere Gegner so ins Spiel kommen lassen, wie in der ersten Hälfte kann das ein böses Erwachen geben. In der 2. Halbzeit haben wir den Fokus wieder gefunden und guten Football auf beiden Seiten des Balls gespielt. Die Saison ist noch jung, aber wir müssen daran arbeiten, von der ersten bis zur letzten Sekunde Vollgas zu geben.“

Nach einer Woche Pause geht es nun am 28.05 für die Falcons nach Solingen zu den Paladins. Für viele Spieler sicher ein Highlight, denn die Solinger fügten den Falcons vor 2 Jahren ihre letzte Niederlage zu – damals noch in der Oberliga. Zwar konnte die (damalige) Falcons II das Rückspiel klar für sich entscheiden, doch das Ticket in Regionalliga lösten die Solinger. Wir können uns also mit Sicherheit auf ein spannendes Spiel freuen.

SCORING
1. Quarter
6:0 Touchdown durch Robert Demers auf Jan Eisenbraun . PAT nicht gut.
6:7 Touchdown Remscheid, PAT ist gut.

2. Quarter
12:7 Touchdown durch Robert Demers auf Jan Eisenbraun. 2PT Conversion misslingt.
12:14 Touchdown Remscheid PAT ist gut.
18:14 Touchdown durch Robert Demers auf Jannik Leyendecker. 2PT Conversion misslingt.
18:21 Touchdown Remscheid. PAT ist gut.

3. Quarter
25:21 Touchdown durch Robert Demers auf Jannik Leyendecker. PAT ist gut.
33:21 Touchdown durch Robert Demers auf Jan Eisenbraun. 2PAT Conversion Leroy Stryewski gelingt.

4. Quarter
40:21 Touchdown durch Robert Demers auf Jan Eisenbraun. PAT ist gut
40:27 Touchdown Remscheid. PAT nicht gut

Quelle: FALCONS / Foto (c) Falkenfotos

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s