Doppelsieg für Münster Mammuts Juniors

Gepostet am


u19_mammuts_2016_001Einen Doppelsieg feierten die Jugendteams der Münster Mammuts am Donnerstag (05.05.16). Das U16-Team empfing die Dortmund Giants. Die Begegnung beendeten die Münsteraner mit einem 32:12 – Erfolg (06:06/20:06/06:00/00:00). Im Anschluss daran trat das U19-Team an. Es bezwang die Bonn Gamecocks mit 25:5 (00:05/07:00/16:00/02:00).

„Wir haben heute sehr gut gespielt”, wiederholte sich Coach Jonathan Kuban nach dem zweiten Spiel. Der Coach, der für beide Jugendteams aktiv ist, freute sich über einen gelungenen Spieltag. Erspielte das U16-Team die meisten Punkte in der ersten Halbzeit seiner Begegnung, zeigte das U19-Team seine Stärken in der zweiten Halbzeit.
Münster Mammuts U16 – Dortmund Giants U16 32:12

Mit knapper Besetzung einen guten Job gemacht – fasst Jonathan Kuban die Begegnung zusammen. Sein Team ging mit zuverlässigen Line-Spielern in den Wettbewerb. Ihnen gelang es, im entscheidenden Moment Lücken zu schließen oder zu öffnen.

Chris-Marc Loof zeichnete sich als Free Safety und Wide Receiver auf beiden Seiten des Balls aus. Er verbuchte zwei Interceptions und zwei Touchdowns. Im ersten Spielviertel eröffnete er die Punktejagd der Münster Mammuts – und beendete sie im dritten Quarter.

Auch Running Back und Defensive End Hendrik Entrup trug sich zwei Mal in die Liste der Scorer ein, und zwar im zweiten Spielviertel. Nur einen Touchdown ergänzten die Teams in diesem Spiel mit Zusatzpunkten. Hendrik Entrup erledigte dies, indem er den Ball nach seinem zweiten Touchdown selbst in die Endzone trug.

Sekunden vor dem Ende der ersten Halbzeit, beim Spielstand von 20:12, interceptete Kai Kretzschmar einen Giants-Pass und trug den Ball für einen Touchdown in die Endzone.
Münster Mammuts U19 – Bonn Gamecocks U19 25:5

Eine breite Palette der Möglichkeiten Punkte im American Football zu erzielen, präsentierten die Münster Mammuts und Bonn Gamecocks.

Die Gäste aus Bonn machten sich die Nähe zur Münsteraner Goalline zunutze. Deren Offense verwandelte im ersten Spielviertel ein Fieldgoal, die Defense führte einen Safety herbei. Den ersten Touchdown der Partie erzielten die Münster Mammuts im zweiten Spielviertel durch Achim Bah. Elias Berada ergänzte einen Extrapunkt.

In der zweiten Halbzeit zahlte sich die Aufmerksamkeit der Mammuts aus. Die Bonn Gamecocks wollten ihren ersten Ballbesitz mit einem Punt abgeben, als Len Havermeier den Kick abwehrte und obendrein für einen Safety sorgte. Kurz darauf nahm erneut Achim Bah einen Touchdownpass entgegen. Elias Berada fügte wieder einen Extrapunkt hinzu. Den anschließenden Kickoff sicherten nicht die Bonner, sondern Leon Thielemeier in der Bonner Endzone. Joel Aziengba erlief weitere sechs Punkte für die Mammuts. Einmal mehr addierte Elias Berada einen Extrapunkt.

Mitten im letzten Spielviertel hatte die Münsteraner Defense die Gamecocks tief in deren Spielfeldhälfte gedrängt. Ein unsauber gespielter Snap, der über die hintere Begrenzung der Endzone flog sorgte für die letzten zwei Punkte für die Münster Mammuts.

„In der zweiten Halbzeit haben wir besonders konzentriert gespielt“, bestätigt Jonathan Kuban. „Auf die hier erbrachte Leistung können wir bei der Vorbereitung auf die nächsten Spiele aufbauen.“

Quelle: MAMMUTS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s