Falcons: Ein faires Kräftemessen

Gepostet am


falcons_jugend_scrimmage_11_2015Am vergangenen Wochenende bestritten die Jugendspieler der Cologne Falcons ein freundschaftliches Scrimmage gegen das Team der Leverkusen Tornados.

Eigentlich ist die Footballsaison schon zu Ende, doch der Nachwuchs der Falcons wollte es noch einmal krachen lassen. So traf man sich Samstags zu früher Stunde auf der Ostkampfbahn und trat in einem fast zwei stündigen Scrimmage gegen die Jugendspieler aus Leverkusen an. Angeführt von Headcoach Jesse Albert standen 46 Falcons Spieler aus den Jahrgängen 1997-2004 auf dem Feld. „Mir war wichtig, dass jeder unserer Spieler heute Spielpraxis bekommt. Die Jungs trainieren seit Wochen hart und haben sich diesen Jahresabschluss verdient.“

Das Training der letzten Wochen zeigte dann auch seine Wirkung. Sowohl die Kölner Offense auch die Defense hatten starke Momente. So schaffte es der Angriff gleich zwei Mal in die gegnerische Endzone. Beim ersten Touchdown fand Quarterback Philipp Pöckel, von der eigenen 20 Yard Linie, seinen Receiver Ilian Dexl tief über die Mitte. Dieser fing den Ball vor den Verteidigern und hielt erst knapp 60 Yards später in der gegnerischen Endzone wieder an. Es war der erste Touchdown für Philipp als QB der in der vergangenen Saison noch Widereceiver gespielt hat und im weiteren Verlauf des Scrimmage noch einmal selbst mit dem Ball in der Hand rund 70 Yards in die Endzone sprintete. Für Ilian Dexl war es das erste American Football Spiel überhaupt, welches er dann direkt mit seinem ersten Catch und Touchdown krönte.

„Ich bin froh, dass wir so viele neue Spieler haben die sich toll ins Team einfügen. Wir haben auf allen Positionen Neulinge und jeder hat heute erfahren, was es heißt gegen einen echten Gegner zu spielen.“ so HC Jesse Albert. Ein echter Gegner war auch die Kölner Defense für die Leverkusener Jungs. Geleitet vom Defense Coordinator Maximilian Öbels und angeführt von Linebacker Jan Segschneider erzwang die Verteidigung der Kölner mehrere Ball- und Raumverluste für den Angriff der Tornados. „Unsere Jungs haben hart und gut gespielt. Sie haben auf jeden Fall bewiesen, dass sie die richtige Einstellung haben. Aber es gibt auch noch einiges an dem wir arbeiten müssen.“ resümierte DC Maximilian.

Auch in der Defense wurde fleißig rotiert und ausgewechselt. Dadurch kamen alle Jungfalken zum Zug und durften erste Erfahrungen auf dem Footballfeld sammeln. Am Ende hatte jeder der 46 Spieler auf dem Feld gestanden und sich seine Sporen verdient.

„Es war ein gutes und vor allem faires Scrimmage unter super Bedingungen – das wir gerne im nächsten Jahr wiederholen wollen.“ sagte der Head Coach der Leverkusener Steffan Bollert und zollte den Kölnern Respekt. Sein Angriff und seine Defense hatten während des Spielverlaufs auch immer wieder für Highlights gesorgt und so konnten er und seine Trainercrew ebenfalls zufrieden sein.

Die Cologne Falcons bedanken sich bei den fairen Gegnern und freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen. Für die Jugendteams der Falcons geht es jetzt mit Wintertraining und der Vorbereitung auf die nächste Saison weiter. Interessierte Neulinge und Footballerfahrene sind jederzeit willkommen. Die Trainingszeiten sind Dienstags und Donnerstags von 18-19.30 Uhr auf der Ostkampfbahn.

 

Quelle: FALCONS

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s