Nachwuchsfootballer des MG Wolfpack bestehen erste Feuertaufe

Gepostet am


wolfpack_u15U15 des Rudels mit erfolgversprechenden Erkenntnissen vom Scrimmage mit den Gießen Golden Dragons zurück

Am vergangenen Wochenende wurde es zum ersten Mal ernst für die U15 („Juniors“) des MG Wolfpack. Nach den langen Wochen der internen Saisonvorbereitung machte sich der ganze Tross aus Nachwuchsspielers, Coaches, Betreuer und Eltern vom heimischen Niederrhein aus auf den Weg nach Gießen. Ein Scrimmage (gemeinsames Training unter spielähnlichen Bedingungen) gegen die Golden Dragons stand auf dem Programm. Beide Vereine pflegen seit 2012 einen freundschaftlichen Austausch; alljährlich treffen die Jugendmannschaften (U13 und U15) in Saisonvorbereitungszeiten aufeinander.

Nach den intensiven Trainingseinheiten der letzten Wochen war die Vorfreude auf den Ausflug nach Hessen groß bei den Juniors des Rudels. Endlich sollte man auf dem Platz einem anderen, fremdem Team gegenüberstehen; jetzt konnten die 13- bis 15-jährigen Nachwuchsfootballer zeigen, was sie in der Offseason gelernt hatten. Der Weg in Richtung oberes Tabellendrittel der NRW-Meisterschaft, nach eher durchschnittlichen Ergebnissen in den letzten zwei Jahren das selbsterklärte Ziel des Teams, ist steinig und hart – entsprechend vorbereitet und fokussiert wollten die Mönchengladbach am Samstag beim Auftritt in Gießen den ersten Schritt in Richtung diesjährigem sportlichem Erfolg machen.

Bereits nach den ersten absolvierten Spielzügen wurde deutlich, dass die Gießener noch nicht so weit fortgeschritten in ihrer eigenen Saisonvorbereitung sind, wie das Team aus der Vitusstadt. Die jungen Wölfe um Headcoach Andreas Schlei durchbrachen immer wieder die Verteidigungsreihen der goldenen Drachen und zeigten mit kraftvollen Läufen und klugen Pässen, dass das Team bereits jetzt eine gute Abstimmung besitzt. Auch das neu formierte Trainergespann zeigte sich bereits gut eingespielt, war mit der erbrachten Leistung aller Spieler am Ende sehr zufrieden.

Dabei konnte nicht nur der Angriff der Mönchengladbacher überzeugen, auch die Defense ließ von Beginn an keinen nennenswerten Raumgewinn der Hessen zu und setzte den gegnerischen Quarterback immer wieder hervorragend unter Druck. Früh ließen die Coaches des Wolfpack ihre jungen Spieler rotieren, jedem mitgereisten Nachwuchsfootballer wurden lange Einsatzzeiten gewährt. So konnte auch der vermeintlich zweite und dritte Anzug des Rudels im weiteren Verlauf immer wieder gelungene Aktionen zeigen, sich für höhere Aufgaben empfehlen. Gleich mehrer Jungwölfe trugen sich in die imaginäre Scoringlist ein. Dabei war das gesamte Team ganz besonders stolz auf Neuling Bennett Hoffmanns, der in seinem ersten „Spiel“ überhaupt mit dem Ei die gegnerische Endzone erreichte.

Versöhnlich für die Gastgeber, dass gegen Ende des gemeinsamen Trainings auch deren Spieler mit der Nummer #19 gleich zweimal die Endzone des Wolfpack erreichen konnte. Auch das gemeinsame Grillen zum Ausklang des Vergleiches rundete den erfolgreichen und schönen Tag für alle ab. Der neue Offensive Coordinator der Juniors, Christoph Ehmer, zeigte sich auf der Rückfahrt denn auch sehr zufrieden: „Unser Fazit aus diesem ersten echten Vergleich mit einem anderen Team ist durchweg positiv. Mit dem momentanen Stand in Sachen Saisonvorbereitung sind wir mehr als im Soll. Und das Wichtigste: unsere jungen Spieler hatten ihre persönlichen kleinen und großen Erfolgserlebnisse und alle, wirklich alle, hatten Spaß.“

Zufrieden zurücklehnen kann sich das Team, vier Wochen vor dem eigentlichen Start in den Meisterschaftsbetrieb, aber nicht. Bereits am kommenden Samstag erwarten die Juniors des MG Wolfpack das U15-Team der Cologne Crocodiles zum nächsten Scrimmage. Auf der eigenen Platzanlage in Dohr (Am Torbend, 41238 M’gladbach) empfangen die Mönchengladbacher ab ca. 14:30 Uhr einen „echt großen Brocken und mit Sicherheit eine ganz andere Hausnummer, als es die Golden Dragons waren.“, ist sich Ehmer denn auch der nächsten sportlichen Herausforderung für das Team bewusst. „Aber wir werden uns natürlich nicht verstecken, können uns jetzt sehr selbstbewusst den Crocos entgegenstellen. Und hoffentlich viele weitere, wertvolle Erkenntnisse für die anstehende Saison gewinnen.“

Alle Infos zu Team und Verein auch unter http://www.mg-wolfpack.de

Quelle: WOLFPACK

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s