Osnabrück gibt keinen Lizenzantrag für GFL 2 Nord ab

Gepostet am


tigers_2013_001Die Osnabrück Tigers haben zum 15.10.2014 keinen Lizenzantrag für die Saison 2015 in der GFL 2 abgegeben.

Nachdem die Osnabrück Tigers bereits zur Saison 2014 auf eine Teilnahme an der GFL 2 Nord verzichtet und lieber für die Regionalliga Nord gemeldet hatten, hatte der Verein als Meister der Regionalliga Nord 2014 sich im Vormeldeverfahren zur GFL 2 Nord angemeldet, seine Absicht erklärt, einen Lizenzantrag für die GFL 2 Nord zu stellen und anschließend an der Aufstiegsrunde gegen die Paderborn Dolphins und die Potsdam Royals teilgenommen. In dieser sportlichen Aufstiegsrunde qualifizierten sich die Tigers auch sportlich zur Teilnahme an der GFL 2 Nord.

Nachdem zum 15.10.2014 von dem Verein weder ein Lizenzantrag noch eine sonstige Information bei der AFVD Geschäftsstelle vorlag, ergab eine Nachfrage bei dem Vereinsvorsitzenden Dr. Thomas Krätzig, daß der Vereine bewusst keinen Lizenzantrag eingereicht habe.

Damit nehmen die Osnabrück Tigers am weiteren Lizenzverfahren zur GFL 2 Nord nicht teil.

Meldet eine Aufstiegsaspirant zur GFL 2 sich im Vormeldeverfahren zur GFL 2 an, gibt aber keinen Lizenzantrag ab, so sieht §2 Abs. 8 des Lizenzstatus eine Geldstrafe in Höhe der Lizenzgebühr der Liga vor. Solange dies Strafe nicht bezahlt ist, ist nach §33 zu 2 Bundesspielordnung eine Teilnahme am Spielbetrieb insgesamt in Deutschland nicht möglich.

Diese Sanktion wurde in das Lizenzstatut aufgenommen, um die Durchführung von sportlichen Aufstiegsrunden zu vermeiden, falls einzelne Aufstiegsaspiranten einen Aufstieg von vorn herein nicht beabsichtigen. Ansonsten ist es eine grobe Unsportlichkeit, zuerst weitere Vereine zu zwingen, sich einer Aufstiegsrunde mit all den damit verbundenen Kosten und Aufwänden zu stellen, obwohl sich diese im Nachhinein als völlig überflüssig erweist. Ein Aufstiegsaspirant soll sich – was zumutbar ist – im August d. J. entscheiden, ob er die Aufstiegsmöglichkeit wahrnehmen will.

Inwieweit der jetzt freigewordene Platz der Osnabrück Tigers im Nachrückverfahren an einen anderen Verein vergeben wird, werden AFVD Präsidium und AFVD Wettkampfkommission in den nächsten zwei Wochen versuchen zu entscheiden. Derzeit liegen zwei Bewerbungen für ein Nachrücken in die GFL 2 Nord vor. Aufgrund des Aufstiegs der Hamburg Huskies aus der GFL 2 Nord in die GFL Nord ohne Absteiger aus der GFL Nord sind im Moment zwei Plätze in der GFL 2 vakant.

Quelle: AFVD

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s