Dockers: Auch die Damen siegen

Gepostet am Aktualisiert am


dockers_2013_001Vor Turnierbeginn war schon klar das es hart für die Mädels am 13.09. in Solingen wird.Mit nur 8 Spielerinnen gingen wir ins Turnier und jede wuchs über sich hinaus.

Ein Paar Besonderheiten vorweg:

  • erster Snap als QB(und dann auch noch Starting) für Kay Kölbl
  • erster Run (und zweiter, dritter…) für Elisabeth Djumic
  • erster Savety für Elisabeth Djumic
  • Interception für Amira Woedermann
  • erster TD für Amira Woedermann
  • KEIN Sack gegen Robin Arndt danke einer Bank als C, unsere Verena Menzel
  • die „Katze“ Sina Brühl mit dem meisten Catches UND den meisten Tackle
  • gelaufen als gäbe es kein Morgen, Naomi Bogacyk mit dem meisten Laufyards und einem TD
  • und last but not least Mara Schneewind, trotz Knieverletzung gekämpft wo sie gebraucht wurde, für die Coaches der Team MVP „als WR,QB oder CB macht sie Ihren Job fürs Team“
  • Aber jetzt zu den Spielen, zuerst ging es gegen die Solingen Paladins. Nachdem die Defense Solingen mit 4 and out vom Feld schickte, bewegten wir uns mit starken Läufen übers Feld. Leider wurden wir in der No running Zone gestoppt. Es entwickelte sich ein Hin und Her in dem keiner Punkten konnte. Kurz vor der Halbzeit schafften es die Solinger dann doch mit einem tiefen Pass unsere gut eingestellte D zu überwinden. In der Halbzeit schwor QB Robin Arndt das Team ein zu kämpfen und das taten sie dann auch. Im ersten Down lief sie selbst für 7 Meter und zeigte dem Team wo es hingehen sollte. Vier Spielzüge später kämpfte sich Naomi zum TD. Leider wurde der 2 Punkte Versuch vergeben. Aber mit neuem Mut fing Amira im zweiten Down den Solinger Ball ab, um zwei Spielzüge später ihren ersten TD zu erlaufen. Leider wurden auch diesmal die Zusatzpunkte nicht erzielt. Die D zauberte nochmal ein 4 and out. Jetzt hieß es „nur noch“ die Zeit runter spielen da die 2 Minuten Warnung ausgesprochen wurde. Als würde sie nie etwas anderes machen, lief Robin zweimal für ein paar Yards und die Zeit lief aus. Wir hatten 8:12 gewonnen.

    Als nächster Gegner standen die Neuss Frogs auf dem Programm, das wohl technisch beste Team in der Liga. Auch hier starteten wir mit der Defense und konnten sie vorm first down stoppen. Jetzt musste unsere O ran und schaffte es wieder mit kräftigen Läufen bis in die No running Zone. Wieder war hier Feierabend, weil die Neusser Passverteidigung zu stark war. Also musste die D nochmal halten. Das Neusser Laufspiel konnte eingedämmt werden, aber dem genauen Passspiel konnte man nicht immer Einhalt gebieten. Somit ging man mit 8:0 hinten liegend in die Halbzeit.Obwohl sich das Team einschwor wieder zurück zu kommen, zeigte sich doch das die Neusser jetzt unsere heutigen Schwächen kannten. Trotz des Savety von Elisabeth und Offense Drives die gut vorwärts gingen musste man sich am Ende mit 22:2 geschlagen geben.

    Als letztes Spiel standen nun die Ahlen/Hamm Aces vor uns. So wie wir uns ihr Team angesehen haben, haben sie wohl auch uns gescoutet. Während sie gegen andere Gegner hauptsächlich ihr Laufspiel einsetzten, kam gegen uns das Passspiel zum tragen. Sie mussten es auch rausholen, da wir alle Runs früh stoppten. Unsere Mädels kämpften bis zuletzt, verloren aber 27:0. Alle Punkte wurden durch Pässe erstellt.

    Fazit: Tolle Teamleistung- Small Team-Big Heart

    Quelle: DOCKERS

    Werbeanzeigen

    Kommentar verfassen

    Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s