Negativer Start der Riders

Gepostet am


riders_2013_02Am vergangenen Samstag bestritten die Schiefbahn Riders ihr erstes Oberliga-Spiel gegen die Devils aus Gelsenkirchen.

Die Devils wollten ihre Schmach aus der Saison 2013 wieder gut machen und legten auch entsprechend los. Nach einem verpatzten Punt-Fake der Riders im ersten Drive, kamen die Devils recht nahe der Endzone in Ballbesitz und erzielten durch schnelle und gut gecallten Spielzügen einen Touchdown zur 6:0 Führung. (PAT nicht gut)

Ohne sich auf zu geben spielten die Riders stur ihr Gameplan runter und erzielten den verdienten Anschluss zum 6:6 durch einen Pass von Finn David auf Daniel Flenders. Der anschließende 2-Punkt Versuch wurde per Gewaltmarsch durch Janni Siaminos erzielt.

Schwer beeindruckt schienen die Devils nicht zu sein, denn sie wiederum waren es, die mit einem ansehnlichen TD den Score auf 8:12 erhöhten. Ebenfalls per 2-Punkt Versuch erzielten sie den Halbzeitstand von 8:14 aus Sicht der Riders.

Die zweite Halbzeit war geprägt von den jeweiligen Defense Reihen beider Mannschaften. Hüben wie drüben wurde etliche Yards erzielt, jedoch ohne nennenswerte Erfolge. Fumbles auf beiden Seiten und diverse Strafen sorgten dafür das der Score sich nicht änderte. Kurz vor Schluss hatten die Riders jedoch die Möglichkeit, bei 4 verbleibenden Spielminuten, das Ergebnis zu drehen. Die Riders kamen bis an die 5 Yard Linie der Devils heran und mussten einen TD erzielen um das Spiel noch zu drehen. Allerdings hielt die Devils Verteidigung stand und konnte sich den Auswärtssieg sichern.

Alles in allem ein ernüchterndes Spiel für die Riders. Diverse kleinere Abstimmungsfehler haben ihnen das Leben schwer und unnötige Strafen entsprechenden Raumgewinn zunichte gemacht.
Einziger Wehrmutstropfen auf Seiten der Devils war, das sich ein Spieler durch eine unglückliche Kollision mit einem eigenen Mitspieler einen Beinbruch zugezogen hat. Wir wünschen dem Verletzten Spieler auf diesem Weg alles gute.

Quelle: RIDERS

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s