Aachen-Düren Demons unterliegen in Kerpen mit 10:14

Gepostet am


demons_2013_001Knappe Niederlage zum Saisonauftakt

Am Ende schauten die Dämonen ziemlich gefrustet aus: hatte man doch das soeben abgepfiffene Spiel über 3 Quarter dominiert und sich zwischenzeitlich einen komfortablen Vorsprung erspielt. Am Ende stand dann die Saisonauftaktniederlage bei den Kerpen Bears fest.

Und diese Niederlage hat „historische Ausmaße“, war es doch das erste Ligaspiel des jungen Clubs aus der Kolping-Stadt. Mit einigen hundert Zuschauern konnten die Gastgeber diesen Anlass gebührend feiern und wurden nach dem Spiel auch durch die Offiziellen der Demons beglückwünscht.

„Das Wiedersehen mit unserem ehemaligen Trainer hatten wir uns anders vorgestellt“, so Christian Kramer. Tatsächlich fungierte der heutige Bears-Coach Udo Rath vor 13 Jahren als erster Trainer der gerade aus Aachen und Düren fusionierten Demons. Die Kerpener, teils mit sehr erfahrenen Spielern auflaufend, galten vor dem Spiel zwar als Favorit, jedoch wollten die Mannen aus der Euregio die Punkte keinesfalls herschenken.

Und so dominierten die Dämonen die erste Halbzeit und ging durch ein Field-Goal von Tobias Tillmann sowie einen sehenswerten Lauf-Touchdown von Lukas Peters verdient mit einer 10:0-Führung in die Pause.

Auch im dritten Quarter war die Feldüberlegenheit der Demons sichtbar, zweimal konnte man nur kurz vor der Endzone von Kerpen gestoppt werden. Trotzdem blieb der Angriff punktelos – im Gegensatz zu Kerpen, welche einen langen Drive zum 8:10-Anschluß abschließen konnten. Im letzten Viertel kamen die Gastgeber dann besser ins Spiel und konnten mit einem weiteren Touchdown zum 14:10-Endstand gelangen.

„Natürlich hätten wir lieber gewonnen“, so Head-Coach Stephen Miller nach dem Match. „Aber wir haben gesehen, daß das Team große Fortschritte gemacht hat und es gibt bekanntlich ja noch ein Rückspiel.“

In der kommenden Woche geht es dann zum Auswärtsspiel nach Heinsberg – am 31. Mai wird dann endlich die footballlose Zeit in Düren vorbei sein – die Demons empfangen dann die Troisdorf Jets auf der heimischen Westkampfbahn.

Quelle: DEMONS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s