Amboss: Gut 150 Zuschauer sahen zwei Siege der U14 Spielgemeinschaft

Gepostet am


amboss_2013_001Es war schon großer Jugendfootball, der von allen Aktiven am Stadtpark gezeigt wurde. Im ersten Spiel gewann die SG gegen die Solingen Steelers mit 42:6.

Dabei begann es alles andere als geplant. Die Steelers gingen früh mit 6:0 in Führung, ehe die SG mächtig aufdrehte. Die Defense ließ im Anschluss nichts mehr zu und die Offense marschierte. Fast jeder Drive wurde mit Punkten beendet. Dabei schickte die Trainercrew bei diesem Spiel alle Spieler aufs Feld. Auch um das Startingteam für das zweite weitaus schwerere Spiel zu schonen.

Im zweiten Spiel gegen die Gelsenkirchen Devils gewann die SG mit 34:28. Das intensiv geführte Spitzenspiel war an Spannung kaum noch zu überbieten. Die SG konnte den ersten Drive der Devils stoppen und früh zur 6:0 Führung laufen, allerdings mussten sie auch schnell den Ausgleich hinnehmen. Um jeden Meter, um jeden Extrapunkt wurde gekämpft. Jonas Lüttger konnte auf der Linerposition mehrmals den starken Devilsquarterback in Bedrängnis bringen oder auch sacken. Seine Defensemitstreiter Christopher Hamacher Thomas Schifferings oder Alex Kürten konnten mehrmals die Offense stoppen. Daniel Ndongo Zindi fing eine Interception und lief zum Defensetouchdown. Auch als Ersatzquarterback konnte er mit gutem Pass die Devils überraschen. Der etatmäßige Quarterback Eric Hensch führte seine Offense und konnte mit einigen Pässen zur Halbzeit sein Team mit 18:6 in Führung bringen.

Direkt nach der Pause konnte Philipp Ibach einen Lauf über das gesamte Feld zum Touchdown vollenden. Wer aber glaubte, die Gegenwehr sei gebrochen, der irrte. Ein Safety und zwei Touchdowns in Folge und die Devils gingen plötzlich mit 28:26 in Führung. Davon ließ sich aber die SG nicht beirren. Gute Läufe von wie zum Beispiel von Dustin Meyer Wieder brachten Raum. Am Ende war es Philipp Ibach der mit Touchdown und Two Point Conversion zum 34:28 Endstand lief. Die Defense stoppte die letzten Angriffsbemühungen und sicherte den Sieg.

Damit haben nun beide Mannschaften an der Tabellenspitze 2 Niederlagen auf dem Konto, wobei der direkte Vergleich mit zwei Punkte mehr für die SG spricht.

Es war ein hochklassiges Spiel, mit allem was den Footballsport auszeichnet. In den weiteren Spielen schlugen die Devils die Essen Assindia Cardials mit 25:24 und die Cardinals die Steelers mit 7:6.

Quelle: AMBOSS

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s