Kölner Jungfalken eine Nummer zu gross für Juniors des MG WOLFPACK

Gepostet am


Die U14-Nachwuchsfootballer aus Mönchengladbach verlieren deutlich bei den Köln Falcons

Deutliche Niederlage für das Wolfpack in Köln
In der Natur kommt es wohl nicht allzu oft zu einem Zusammentreffen von Falken und Wölfen – falls doch, dürfte der Wolf im Rudel eigentlich die überlegene Spezies sein. Dass die Kräfteverhältnisse in der U14 Regionalliga in diesem Jahr etwas anders aussehen, zeigte sich deutlich am vergangenen Sonntag beim Gastspiel der Juniors des MG WOLFPACK bei den Köln Falcons. Die eigentliche Stärke des Wolfs – das Rudel – wollte am letzten Spieltag der Regionalliga NRW nicht so recht zum Tragen kommen. Der Gastgeber aus Köln siegte in einem recht einseitigen Spiel gegen das Jungrudel auch in dieser Höhe verdient mit 46:0.

Die ca. 100 Zuschauer auf der Südkampfbahn im Sportpark Müngersdorf sahen einen von Beginn an agressiven Gastgeber, der es den Gästen extrem schwer machte, nennenswerte Raumgewinne zu erzielen. First Downs auf Seiten den Mönchengladbacher waren Mangelware, der eigenen Offense gelang es nicht, sich bis zur Mittellinie vorzuarbeiten. So verwundert es nicht, dass die Vitusstädter dem Druck der Kölner Defense nicht lange standhalten konnten – die ersten Drives der Jungwölfe endeten jeweils in einem Turnover, den die Falcons dann auch postwendend in Punkte umzumünzen vermochten. Ohne dass die Kölner Offensive grössere Spielanteile gehabt hätte, stand es zum Ende des ersten Viertel bereits 18:0.

Spätestens mit dem schnellen Touchdown zum 24:0 zu Beginn des zweiten Quarters war dann bereits die Entscheidung zu Gunsten der Kölner gefallen. Einen weiteren Dämpfer setzte es für das Team und die mitgereisten Fans aus Mönchengladbach, als Safety #16 Nicklas Roller nach einem schweren Hit mit Verdacht auf Gehirnerschütterung das Spiel verlassen musste. Die Schiedsrichter entschieden sich zu diesem Zeitpunkt, die Uhr zur Halbzeit herunterlaufen zu lassen.

Auch zu Beginn des dritten Quarters dominierten die Jungfalken die Partie, nutzten konsequent die auftretenden Unkonzentriertheiten auf Seiten des WOLFPACK. Diese hatten zudem weiteres Verletzungspech zu beklagen – RB #9 Jannick Bockers musste mit einer Schienbeinverletzung aus dem Spiel ausscheiden. Köln erzielte noch zwei weitere TD gegen ein zwar nun tapfer kämpfendes, aber letztlich doch nicht genügend Druck entwickelndes WOLFPACK.

Den Schlusspunkt in einem harten aber überwiegend fair geführten Spiel setzten im letzten Quarter wiederrum die Gastgeber mit einem TD und anschliessender 2-Point-Conversion zum Endstand von 46:00.

Das Fazit von Mönchengladbachs HC Andreas Schlei fiel nach dem Spiel denn auch eher kritisch aus: „Die Falcons waren heute in jeder Phase des Spiels präsent und auch körperlich zu überlegen. Unserer O-Line ist es leider viel zu selten gelungen, den QB ausreichend zu schützen, so konnte sich natürlich kein Spielfluss entwickeln. Offenbar hatte die Mannschaft etwas zuviel Respekt vor dem Gegner und hat sich dann früh, aber verständlicherweise auch durch die Verletzungen bedingt, den Schneid abkaufen lassen.“

Mit einer Bilanz von einem Sieg bei fünf Niederlagen beendet die U14 die Saison auf dem vierten Tabellenplatz der Regionalliga NRW. Einige der Jahrgangsälteren werden nach den Sommerferien das vereinseigene U16-Team verstärken, die Jüngsten der Juniors sind spielberechtigt für das U12-Team des MG WOLFPACK. Nach den Herbstferien beginnt dann schon für alle Spieler die Vorbereitung auf die neue Saison, in der dann auch die Juniors des Rudels erneut auf Beutejagd gehen werden. Mit den Erfahrungen aus diesem Jahr und einigen anstehenden Veränderungen in der Coachingcrew der U14 wird man die Ligakonkurrenten in 2014 neu und dann sicherlich gleichwertiger herausfordern.

Quelle: WOLFPACK

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s