Gamecocks: Deutliche Niederlage für Seniors II gegen Münster

Gepostet am


Gamecocks II ohne Punkte gegen die Mammuts
Eine deutliche 0:33-Niederlage mussten die Seniors II am Sonntag vor heimischem Publikum gegen die Münster Mammuts hinnehmen.

Nach dem knapp gedrehten Auswärtsspiel vor zwei Wochen in Rheine war die zweiten Mannschaft der Kampfhähne am Sonntag heiß auf einen weiteren Sieg. Die direkte Tabellennachbarschaft in der Verbandsliga NRW und die Tatsache, dass sich beide Teams im vergangenen Jahr an gleicher Stelle mit einem 20:20-Unentschieden getrennt hatten, ließen auf ein spannendes Spiel gegen die Münsteraner hoffen.

Doch wie in fast allen Begegnungen dieser Saison erwischte der Gegner erneut den deutlich besseren Start und konnte sich souverän über das Feld bewegen. Die Bonner Defense fand nicht ins Spiel und musste sowohl auf dem Boden als auch durch die Luft empfindlichen Raumverlust hinnehmen und konnte so einen frühen Rückstand nicht verhindern. Anschließend war die Offense mit Quarterback Bastian Pfennig an der Reihe, schaffte es allerdings ebenfalls nicht, Akzente zu setzen. Dieses Bild änderte sich bis zur Halbzeit nicht; Münster fand noch zweimal den Weg in die Endzone, während die Gamecocks in ihren Angriffsbemühungen weiter erfolglos blieben. Auch einige schöne Catches von Receiver Werner Krieger und ein guter Lauf von Runningback Lukas Schmitz konnten daran nichts ändern. Mit einem 0:21 ging es in die Halbzeitpause.

Auch im dritten Spielviertel war es wieder Münster, das erneut punkten konnte; dem Laufspiel der Mammuts hatte die Gamecocks-Verteidigung nicht viel entgegenzusetzen. Die Offense produzierte in ungünstiger Lage einen Turnover, sodass anschließend weitere Punkte für die Gäste auf dem Scoreboard landeten. Eine Two-Point-Conversion der Mammuts konnte zwar erfolgreich verhindert werden, trotzdem lag Münster zu Beginn des letzten Quarters mit 0:33 deutlich in Führung.

Die Defense wurde nun zwar etwas wacher, und unter anderem Linebacker Ben Colberg gelangen einige gute Tackles gegen das Laufspiel sowie ein Quarterback Sack. Doch in der Offense konnte auch Neu-Quarterback Jochen Leipertz die Niederlage nicht mehr verhindern. Bereits in seinem ersten Spielzug überhaupt auf dem Footballfeld geriet er stark unter Druck; sein tiefer Pass wurde abgefangen, der Return jedoch früh gestoppt. Anschließend ließ Münster die Uhr herunterlaufen und gab den Gamecocks somit keine Gelegenheit mehr, zumindest noch zu Ehrenpunkten kommen.

Nach dem Spiel zeigte sich Headoach Benedikt Grünkemeyer sichtlich enttäuscht über das schlechte Abschneiden seiner Mannschaft: „Münster war heute in allen Belangen überlegen. Wir müssen dieses Spiel schnell abhaken und uns auf Köln vorbereiten. So eine Vorstellung wie heute wollen wir nicht noch einmal abliefern.“

In drei Wochen tritt Tabellenführer Köln Falcons II im Stadion Pennenfeld an; das Hinspiel konnten die Domstädter am Müngersdorfer Stadion mit 26:3 für sich entscheiden.

Quelle: GAMECOCKS

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s